Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie kann ich Leinenbegegnungen entspannen?

  
steffi-schappacher schrieb am 19.06.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Goldendoodle
Geschlecht: männlich
Alter: 19 Monate
kastriert:nein,Hormonchip

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
Gandalf ist ein sehr aufgeschlossener Rüde, der im Freilauf mit allen Hunden sehr gut zurecht kommt und jedereit abrufbar ist. Bei Unsicherheit oder Überforderung reagiert er sich mit Bellen ab.Kommt es jedoch zu Leinenbegegnungen, führt er sich bei einigen Hunden auf wie der Hofhund an der Kette : Bellen,Ziehen,Knurren, plötzliche Taubheit, Schnappen - das volle Programm. Ich versuche dann , ihn abzulenken und zügig an den anderen Hunden vorbei zu gehen - manchmal mit Erfolg, oft erfolglos. Er hat übrigens mit den gleichen Hunden, mit denen er vorher Leinenstress hatte, hinterher im Freilauf bestns getobt und gespielt - völlig entspannt. Wie kann ich seine Leinenbegegnungen entspannter für uns alle gestalten?-----------------------------------------------------

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.06.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Schappacher, Ihr Gnadalf ist offensichtlich gefrustet weil er nicht zu den Hunden hin darf oder es ihm zu langsam geht. Deshalb lassen Sie ihn, bevor er zu anderen Hunden darf, zuerst sitzen und sich beruhigen. Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, achten Sie darauf, dass die Leine locker ist. Lieber ein paar kurze Impulse (wie kleine Schuppser) als eine gespannte Leine und ununterbrochenen Zug. Wenn Zug auf der Leine ist, geht diese Spannung auf den Hund über und er regt sich umso mehr auf, steigert sich immer mehr rein. Zügig vorbeigehen ist super. Das hilft am besten, wenn Sie sich nicht nach dem Hund umdrehen und auch nicht mit ihm reden oder versuchen, ihn zu beruhigen. Ablenken bringt nur etwas,bevor der Hund sich reinsteigert.
    Viel Erfolg wünscht Ihnen
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ziehen an der Leine und bellen bei anderen hunden

Hallo unser Labrador ist ein ganz lieber. Aber wenn wir draussen... mehr

Dobermann

Ist autorität das wichtigste beim dobermann ? mehr

Wie kommt er auf diese Idee und unterbinden?

Wie kommt er auf diese Idee und wie kann ich es auf langzeit... mehr

Mein Hund bellt andere Personen und Hunde auf der Straße an.

Mein Hund ist seit ca. 3 Wochen bei mir. Es ist ein kleiner... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.