Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

warum beißt mein hund ständig in die leine? und warum ist er so futterneidisch?

  
berger schrieb am 27.05.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

hallo ich habe einen 16 monate alten labrador- australian shepherd mix...... (rüde)

- beim gassigehen beißt er ständig in die leine und wenn ich sie ihm wegnehmen will dann zerrt er dranrum wie ein ochse und knurrt dabei...... ich habe schon alles mögliche probiert... ich habe alles was bitter ist oder sauer drangeschmiert aber das interessiert ihn nicht.... bin auch schon mit ner rappelbüchse gegangen und habe gerappelt wenn er reinbeißen wollte, das hat ein paar mal funktioniert aber als er merkte das ihm da nichts weiter passiert hat er trotzdem in die leine gebissen.....



- und er ist total futterneidisch... wenn er ans katzenfutter geht und ich ihn wegholen will dann schnappt und knurrt er...... und bei fleisch wird er richtig böse..., bei allem was hundefutter ist macht er das nicht, das kann man ihm auch abnehmen........ nur eben bei katzenfutter und menschen essen......

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Bianco
    Bianco
    schrieb am 28.05.2012

    Hallo guten abend!


    Bitte nichts mehr mit einer rappelbüchse oder mit ner Wurfkette ,machen! Ich persönlich halte nichts von Erschreckungseffekten! Den danach haben Sie das nächste Problem das der Hund sehr schreckhaft wird! Da würde dann die nächste Trainingseinheit beginnen.


    Wenn Ihr hund nochmals im Feld oder auf einer Freien Wiese an der Leine Zerren sollte, lassen sie die leine los und laufen weg ohne etwas zu sagen!


    Wenn Ihr Hund sie überholen sollte drehen sie sich um in die andere richtung, dass kann von Hund zu Hund unterschiedlich dauern...


    Wenn ihr Hund allerdings stehen bleiben sollte oder sich hinsetzt dann geben sie ihm das komm komando belohnen Ihn und sie können den spaziergang weiterführen.


    Der Hund Merkt recht schnell es geht nach Ihrer Nase ;-)


     


    -> mit der Sache futterneid können viele Foktoren eine Rolle Spielen das müsste man sich als Trainer anschauen...

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 29.05.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,


     


    das Verhalten am Futternapf hört sich stark nach Aggressionsverhalten an. Aggressionsverhalten gehört zum Normalverhalten von Hunden; ein Hund möchte damit erreichen, dass das Gegenüber verschwindet oder zumindest nicht näher kommt. Wenn ein Hund mit den gezeigten Signalen dieses Ziel nicht erreicht, kann es sein, dass er das Gegenüber beißt. Somit kann Aggressionsverhalten durchaus gefährlich für Menschen u. a. werden.


     


    Bitte vermeiden Sie ab sofort Problemsituationen, indem Sie Menschenessen und Katzenfutter nicht in seiner Reichweite stehen lassen bzw. ihn - wenn er es bereits frisst - nicht anfassen (Ausnahme: das Essen stellt eine Gefahr für den Hund dar). Nehmen Sie zudem bitte schnellstmöglich Kontakt zu einem verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt auf, der sich das Problem vor Ort ansieht und Sie entsprechend berät.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund greift an

Hay ich habe ein Problem ich habe einen cane corso Rüden der alles... mehr

wie kann ich das verhalten unterbinden

guten tag ich brauche dringend hilfe ich habe meinen hund aus dem... mehr

hilfe!

Hallo! mein hund (rüde)wird jetzt bald 2 jahre. als er in die... mehr

Pöbeln an der Leine

Also unser Hund abby, ist zu jedem Hund immer nett und spielt für... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.