Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Ich brauche DRINGEND einen Ratschlag: Es geht um unseren CHARLY: Goldi 3 Jahre,s

susanne-panje schrieb am 16.03.2013
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: GOLDI
Geschlecht: RÜDE
Alter: 3
kastriert: ?

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
Ich brauche DRINGEND einen Ratschlag: Es geht um unseren CHARLY: Goldi 3 Jahre,seit dem 8.12.12 bei uns,aus der Tötung in Franfreich.
Charly ist unwahrscheinlich Lieb und Artig IM Haus,ABER draussen bekommen wir es NICHT hin,dass er ohne zu ZERREN und REISSEN an der Leine Läuft.Wir haben Erfahrung mit Hunde: 14 J einen Goldi gehabt,davor 11 J einen Schäferhundmix. Aber mit Charly sind wir am ENDE unserer "WEISSHEIT",mein Mann spielt langsam sogar mit dem Gedanken ihn wieder abzugeben,und unser Tierarzt ist SOWIESO der Meinung,dass Hunde aus Tötungen im Ausland eh NICHT zu Trainieren sind.Ich möchte Charly aus ganzem Herzen BEHALTEN und mein Mann ja auch,ABER nicht wenn mann völlig FERTIG vom Gassigehen nachhause "GESCHLEIFT" wir.BITTE BITTE hat jemand TIPS für uns?????????? Lg SANNE

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 16.03.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    also ich denke schon, das Hunde immer noch etwas lernen können. Allerdings muss man bei diesem Hund sicherlich berücksichtigen, dass er möglicherweise nie gelernt hat an einer Leine zu laufen. Wichtig wäre da, ganz von vorne anzufangen, wie bei einem Welpen.
    Eine schnelle Lösung gibt es sicherlich in Form eines Haltis. Dieses hilft, dass der Hund ersteinmal nicht so schlimm zieht und Sie und Ihr Mann  zur Ruhe kommen. Dann sollte man aber umbedingt das ruhige Laufen an der Seite üben.
    Ich würde Ihnen dringend empfehlen einen Profi dazu zu holen, der Ihnen die richtige Benutzung des Haltis zeigen kann. Denn damit kann man einige Fehler machen.
    Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Geduld mit Ihrem neuen Familienmitglied. 
     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Zieht an der Leine

Meine Hund bellte immer und zieht an der Leine mehr

Leinenaggression

Hallo, unser Hund ist ein Rambo an der Leine, sobald uns ein anderer... mehr

Aggressivität/Leinenführung

Meine Malteser-Hündin zerrt immer an der Leine, ganz schlimm, wenn... mehr

Aggression an der Leine

Hallo meine Hündin ist nach der Trennung bei mir geblieben und wir... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.