Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hllfe..

  Niedersachsen
Sophia123 schrieb am 24.08.2017   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Jackrussel terrier mix , männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo.. meine frage betrifft einen jackrussel terrier mix.. der liebe ist ein rüde namens chicko und wiegt 12kilo.. wir haben ein problem mit ihm wenn rad fahrer jogger träcker zu schnell fahrende autos an ihm vorbei kommen er hängt sich in die leine. Bellt queikt ist nicht mehr aus der rage rauszuholen.. und dem zweithund stänkert er dann auch an.. er ist einmal wie auch immer aus dem geschirr gerutscht bei so einer aktion und is dem rad fahrer hinterher er tut dem jenigen aber nix er beruight sich relativ fix und ja.. wr haben gefühlt aufjedenfall schon alles probiert von wasser bis zu einem sprühalsband er ist so ein dickkopf das es nix bringt.. und ja zum affen machn hilft auch nix..

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.08.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Sophia,
    mit Wasser, Sprühhalsband und ähnlichem versuchen Sie den Hund für etwas zu bestrafen, was aus seiner Sicht richtig ist. Grundsätzlich sollten Hunde nicht bestraft werden, weil sie nichts nur aus Bosheit machen um uns zu ärgern.
    Möglicherweise jagt er alles, was schnell an ihm vorbei fährt. Dann wäre es gut, am Grundgehorsam zu arbeiten und ein Antijagdtraining durchzuführen.
    Das Problem kann aber auch eine Leinenaggression sein und, wie in den meisten Fällen, an fehlender Leinenführigkeit liegen. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und der Hund muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihren Hund nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von Ihrem Hund wohin ziehen, auch nicht, wenn er wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn er zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leinenagression aus Unsicherheit

Unser 17 Monate alter Hund (30 kg) ist beim Spaziergang immer sofort... mehr

Beißt in die Leine

Hallo, ich habe einen 8 Monate alten Hovawartrüden. Ab und zu... mehr

Hund beißt in die Leine und spielt Kasperl!

Hallo, ich habe das Problem dass meine Hündin(1Jahr) auf dem... mehr

Plötzliches beissen und knurren in die Leine

Hallo, mein 7 Mon. alter Hund hat die Unart angenommen, plötzlich... mehr