Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Führung nur mit kurzer Leine....?

  Baden-Württemberg
Viggiona schrieb am 05.04.2017   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Podennco und Beagle, männlich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

>Ich habe zwei Hunde mit unterschiedlichen Problemen. Einen extremen Angsthund und der andere mit extremen Beschützerinstinkt, Beide benötigen offenbar bessere Führungsqualität..und ich müsste beide Hunde auf dem Spaziergang neben bzw. hinter mir halten. Das habe ich versucht frei..mit Schleppleinen am Boden....dann erhöhtes Fluchtverhalten von unserem Angsthund ( ...achso ich kann abhauen..) trotzdem wéitergemacht ...Angsthund an 15m Schleppleine .Hündin an 3m Schleppleine am Boden....ich habe das monatelang durchgehalten...dann habe ich auf Halsband und 2m Leine umgestellt,,,und ich habe viel mehr Kontrolle ..Allerdings zieht die Hündin an der Leine....während der Beagle meist ganz zufrieden an 2 m läuft.Soll ich die Hündin jetzt tatsächlich nur mit ganz kurzer Leine neben mir führen....? Immer nur " Bei Fuß Gassis"...Das monatelange Schleppleinen-Gassi brachte ja auch keinen Erfolg. Würde mich über einen Tipp echt freuen...nachdem ich auf meine erste Anfrage keine Antwort bekam.... Liebe Grüße Anja

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 06.04.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Anja,
    leider ist es nicht möglich, aus der Entfernung zu beurteilen, warum der Hund an der Schleppleine Angst hat und an der kurzen Leine nicht. Wenn er sich an der kurzen Leine sicherer fühlt, dann nehmen Sie ihn doch an diese Leine. Allerdings sollte er auch da nicht ziehen, denn dann führt er und damit kommt ein ängstlicher Hund nun mal nicht zurecht. Am besten üben Sie die Leinenführigkeit an kurzer Leine und nehmen mit der Zeit immer längere Leinen, damit der Hund sich an die "Freiheit" gewöhnt. Ansonsten kann ich Ihnen nur zum Besuch einer Hundeschule raten, damit Ihnen vor Ort geholfen werden kann.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Leinenagression aus Unsicherheit

Unser 17 Monate alter Hund (30 kg) ist beim Spaziergang immer sofort... mehr

Beißt in die Leine

Hallo, ich habe einen 8 Monate alten Hovawartrüden. Ab und zu... mehr

Hund beißt in die Leine und spielt Kasperl!

Hallo, ich habe das Problem dass meine Hündin(1Jahr) auf dem... mehr

Plötzliches beissen und knurren in die Leine

Hallo, mein 7 Mon. alter Hund hat die Unart angenommen, plötzlich... mehr