Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

An der Leine Affentanz, ohne liebster Hund !

  
ema schrieb am 06.09.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Jack Russel Mischling

Geschlecht: Weiblich

Alter: geschätzt ca 4-5 Jahre

kastriert: ja



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------



Aika ist ein ehemaliger Straßenhund.

Die ersten 4 Wochen war sie der liebste Hund der Welt, jedoch als man merkte dass sie selbstbewusster wurde und wohl auch langsam verstand dass sie nun zu uns gehört, fing sie an wenn die angeleint ist, alles und jeden mit aufgestellten Kamm fürchterlich an zu kläffen. Sie möchte zu den Leuten hin und mit den Hunden möchte sie auch eigl spielen, jedoch macht sie bei der "Annäherung" ein riesiges Theater, sodass die meisten Leute dann verständlicher Weise einen großen Bogen um uns machen.

Ist Aika abgeleint verhält sie sich ganz friedlich und nähert sich ohne gebälle und gezehter anderen Leuten und Hunden.

Unseren Yorki-Mix interessiert das alles nicht, er ignoriert Aikas Theater immer völlig.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 10.09.2012

    Hallo EMa,


    du musst dir vorstellen, dass du 4-5 Jahre lang machen konntest was du wolltest und auf einmal bekommst du einen Halsband und eine Leine und musst einer Person folgen und das machen was dieser möchte. Genauso ist es für deinen Hund. Dein Hund war immer auf sich alleine gestellt (nicht das dieses schöner für ihn war) und muss sich nun umgewöhnen. Für die Umgewöhnungszeit sind 4 Wochen definitiv zu kurz.


    Du solltest eine Hundeschule besuchen und die Leinenführigkeit mit deinem Hund lernen. Du solltest deinen Hund definitiv nicht einfach an andere Hunde lassen. Straßenhunde sind es gewohnt ihr Revier zu verteidigen etc. Nicht, dass noch ein Unglück passiert. Du solltest dich erst nach einem guten Training auf deinen Hund verlassen.


    Deinen Yorki-Mix interessiert Aika nicht, weil er der stärkere von beiden ist und das ist nicht körperlich, sondern geistig gemeint. Erst wenn ein Hund gelassen ist und ihn nicht vieles anhaben kann, ist der Hund selbstbewusst . Da kommt Aika bestimmt auch in 1-2 Jahren hin. Viel Erfolg beim Training!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

agressionsverhalten gegenüber anderen Hunden an der Leine

Unsere Hündin reagiert mit extremen bellen und ziehen wenn sie auf... mehr

Leinen

Wenn ich mit meinem Border Collies spazieren gehe und wir treffen... mehr

Autojagt

Mein Spyke will wenn er angeleint ist Autos jagen und läst sich... mehr

Begnung mit fremden Hunden

Schönen guten Tag. Wenn ich mit meinem Hund unterwegs bin und wir... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.