Warum fletschen mit Zähnen und knurrt...

  
sun78 schrieb am 23.04.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben einen Jack Russel Rüden, 1 Jahr alt.

Wir stoßen gerade an unsere Grenzen. Jeglichen Gegenstand ob Ranzen der Tochter; Arbeittasche, Schuhe; selbst wenn er im Garten an der Leine ist; selbst diese beschützt er. Sobad man sich ihm nähert knurrt fletscht er die Zähne....
Selbst im Garten als wir vor kurzen die Begrenzungssteine vom Beet entfernen wollten, mit dem Spaten, ging er auf uns zu. Spaten mag er überhaupt nicht, selbst wenn Nachbar mit Spaten hinter dem Zahn arbeiten rennt er hin und bellt aggressiv mit zähne fletschen. Unserseits gab es keine Vorfälle mit Spaten das er o reagiert.

Was machen wir falsch. Warum ist er in so einer Aktion....

Was können wir tun?

Bei uns gibt es Regeln, er hört auf die Grundkommandos. Ausreichend Spaziergänge. Jeden Samstag Hundeschule. Er bellt kaum..

Vielen Dank für Eure Rückmeldung

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(7)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 08.05.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo sun,
    Sie schreiben, Sie besuchen eine Hundeschule. Kann man Ihnen dort nicht helfen? Haben Sie die Problematik nicht angesprochen?
    Seit wann macht Ihr Hund das? Läuft er Ihnen zu hause ständig hinterher? Schildern Sie mehr von Ihrem Zusammenleben. Wie wird er gefüttert? Was bekommt er und in wie vielen Portionen? Wer füttert?
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule

  • sun78
    sun78
    schrieb am 08.05.2018

    Hallo Frau Busch

    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
    Das Problem hatte wir bereits angesprochen und wir wollten bzgl dem Problem zu separaten Termin Einzelstunde zu Hause vereinbaren. Aufgrund des vollen Terminkalenders der Trainerin wird es erst im Herbst.
    Unser Hund geht zweimal die Woche in einen Hundekindergarten vo früh bis ca 14 Uhr. Die anderen Tage ist er bis 15 Uhr spätestens allein - fkt. Auch ohne Probleme. Er bekommt früh und abends seine Portion Trockenfutter von josera.Futter geben wir in der Familie abwechselnd aus dem Napf und ab und zu wird er von uns direkt gefüttert. Mit Futter weg nehmen oder so gibt es bisher keinerlei Probleme.
    Zu Hause hat er seinen festen Platz da liegt zum schlafen im Körbchen. Ansonsten gibt es andere rückzugpunkte auf dem Teppich vor dem Balkon etc. Ein ständige hinter herlaufen zu Hause kann ich nicht direkt bejaen. Klar gibt es mal Momente wo er einen direkt auf Schritt und tritt folgt aber nicht ständig. Wir gehen früh zum Nachmittag und abends eine grosse runde mindestens je bis zu einer Stunde spazieren. Abends wenn es ruhiger ist im Park ohne Leine...
    Am Wochenende im Frühjahr Sommer sind wir auf unserem Gartengrundstück da hat er viel Auslauf und Spaziergänge auf dem Feld

    Wir wollen dieser Sommet mit einer Familie (mit zwei Kinder) in den Urlaub an die See fahren. Unterkunft alle zusammen in einem Haus. Aufgrund dem Problem haben wir Angst den Hund mitzunehmen und lieber bei den Großeltern zu lassen. Er geht auch ins aggressive über wenn unsere Tochter mit dem Ball spielt oder Seil springt

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Spielen Sie mit ihm Ballspiele? Also, werfen und er rennt hinterher. Oder Frisbee? Bleibt er auf seinem Platz, wenn man ihn hinschickt, so lange bis er wieder gehen darf?
    LG Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule

  • sun78
    sun78
    schrieb am 09.05.2018

    Hallo,
    Spiele mit Gegenstände wie Sie genannt haben ist nicht möglich. Er gibt sie nicht her. Vieleicht 1 bis 2 mal dann geht er ins beschützen über bis zum knurren fletschen..
    Wenn er Platz machen soll bleibt er sitzen aber er bleibt nicht so lange sitzen bis wir es ihm erlauben wieder den platz zu verlassen.

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    OK, das heißt aber dann doch, dass er keine Regeln und Grenzen einhält. Diese sollten Sie unbedingt einführen und setzen. Vielleicht möchten Sie einmal telefonisch zu mir Kontakt aufnehmen. Dann könnte ich Ihnen noch einige Ratschläge mit auf den Weg geben.
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule

  • sun78
    sun78
    schrieb am 09.05.2018

    Gern nehmen wir Ihr Angebot an. Wie können wir Sie bzw wann kontaktieren?

    Mfg

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Meine Kontaktdaten finden Sie hier:
    https://www.agila.de/hilfe-vor-ort/hundetrainerverzeichnis/biedenkopf/hundetrainer-in/sabine-busch
    LG Sabine Busch

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin ist aggressiv gegenüber Nachbarskind

Hallo liebe Hundetrainer.

Unsere Hündin ist ein Mischling

... mehr

Rüde ist nach Kastration aggressiv, was tun?

Wir haben einen 5 Jahre alten Jack Russel Rüden. Vor ca. 1 Woche

... mehr

Wir kann ich meinem Hund das Hüten abgewöhnen?

Mein Hund (4 Jahre alt, seit acht Monaten bei mir, aus dem

... mehr

Was tun bei aggressivem Verhalten von Geschwister-Hunden?

Habe zwei belgische Schäferhunde, sind Schwestern, verstehen sich

... mehr