Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

hundehalter uneinsichtig

rene schrieb am 14.05.2014
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo wir haben ein problem. Der hund meines bruders ist oft bei meinen elter.wir leben alle in einem haus. Der hund hat schon 2 mal feunde gebissen und mein vater sagt immer noch er navht nix und lässt ihn frei weiter rum laufen. Nun haben ich und meine frau angst der er auch unser kind beisen könnte. Aber mein vater ist da anderer meinung. Wie könnte man das lösen ohne das es im grosen streit ausartet den über das thema normal reden ist irgendwie nicht moglich bei uns. Mfg rene

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 14.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Manchmal hilft es wenn eine dritte Person die Gefahr für das Kind aufzeigt.
    Vielleicht können Sie den Vater dazu überreden einen Profi ins Haus zu holen um das Verhalten des Hundes einmal an zu schauen. Auch mit der Begründung, das wenn einer der Gebissenen mal eine Anzeige macht er auch große Probleme bekommen kann.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

rude hat welpen gezwickt

Unser Hund rude zwei Jahre hat gestern unseren 4 Monate alten rüden... mehr

Aggressiv zu Fremden

Hallo. Meine Hündin reagiert auf viele fremde Menschen aggressiv.... mehr

Meine Hündin beißt.

Meine Hündin beißt die Kinder meiner Schwestern obwohl sie mit ihr... mehr

Hysterisches Auto anbellen

Mein Hund , bellt an der Straße jedes Auto an , er steigert sich im... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.