Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin bewacht socken

  Nordrhein-Westfalen
Daša schrieb am 03.04.2018   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, weiblich, kastriert, Alter 1-3 Jahre

Guten Tag. ...haben seit 4 Wochen eine fast 2jährige kastrierte Hündin aus Russland,die seit 1Jahr in Deutschland in einem Rudel gelebt hat ,wo sie nicht wirklich klar kam und zur Außenseiterin wurde. Sie tritt fremden Menschen recht ängstlich gegenüber, bellt und knurrt sie an,zieht sich zurück und kommt erst nach einiger Zeit vorsichtig an. Hunden tritt sie auch sehr ängstlich gegenüber. Sie ist unser zweithund,als ersthund haben wir einen nichtkastrierten Rüden Jack Russel -Chihuahuava mix.Die zwei sind mittlerweile ein Herz und eine Seele.
Unser Problem :
Die Hündin klaut und bewacht meine getragene Socken, aber nur meine und auch nur Abends .Wenn man ihr dann näher kommt, knurrt sie alle an,sogar mich. Sie lässt sich zwar von mir streichen, lässt die Socken aber nicht aus den Augen und kurrt immer zwischendurch weiter.
Letztes hat sie sogar nach mir geschnappt , als ich ihr zu nah kam. Habe sie dann abgelenkt und die Socken weg getan. Sie ist dann aufgestanden ,hat die Socken gesucht....es war zu sehen, das ihr Blick und ihre Körperhaltung entspannt wurden.
Mit keinen anderen Sachen macht sie es !!
Können Sie mir bitte einen Tip geben, wieso sie es macht ....wieso sie sogar mich anknurrt, den es sind meine Socken und mein Geruch drin und wie ich es unterbinden könnte?

Vielen Dank

Schöne Grüße
Dagmar

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 04.04.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo, ich könnte mir vorstellen, dass Ihre Hündin die Socke mit Ihrem Geruch braucht um sich sicher zu fühlen. Vielleicht können Sie Ihrer Hündin ja einen Ersatz anbieten, also etwas, was nach Ihnen riecht und Sie der Hündin überlassen können.
    Um das Verhalten Ihrer Hündin einmal zu übersetzen: Die Socken haben Sie ausgezogen und nicht auf diese aufgepasst. Also waren sie "zur freien Verfügung". Was einem wichtig ist, das wird bewacht. Das ist dann auch genau das, was Ihre Hündin macht. Die bewacht die Socke und verteidigt sie. Es ist eine Ressource. Es ist in den Augen Ihrer Hündin nicht mehr Ihre Socke, sondern die eigene - denn Sie haben die Socke nicht mehr haben wollen. Lenken Sie jetzt die Hündin ab um ihr die Socke zu "klauen", ist dies in der Hundewelt dennoch "Diebstahl". Sie beschreiben, dass Ihre Hündin bei der Suche nach der Socke entspannt. Dies kann daran liegen, dass Schnüffeln insgesamt entspannt.
    Also - welche Möglichkeiten haben Sie:
    - Sie könnten Ihrer Hündin abends immer ein Paar Socken mit Ihrem Geruch überlassen, vielleicht ein ausrangiertes Paar.
    - Sie könnten abends noch ein Schnüffelspiel zur Entspannung anbieten.
    - Sie könnten ein Sockensuchspiel machen und die Abgabe der Socke gut bezahlen.
    - Damit Sie sich Ihrer Hündin nähern können, wenn Sie Ihre Socken genommen hat, würde ich vorerst immer bei der Annäherung etwas Gutes der Hündin geben - ohne die Socke wegzunehmen. Dann muss sie diese auch nicht verteidigen.
    Wichtig - Ihre Hündin zeigt eine situative Dominanz. Das stellt Ihre Führungspersönlichkeit nicht in Frage und darf durchaus auch von einem Mitglied der Sozialgemeinschaft gegen ein im Status höher stehendes Mitglied der Sozialgemeinschaft gezeigt werden.
    Je weniger Aufsehen Sie um das Verhalten Ihrer Hündin machen, desto eher wird sich das Verhalten durch die zunehmende Sicherheit Ihrer Hündin legen.
    Etwas anders würde sich die Situation für mich darstellen, wenn es mit dem Rüden dadurch Ärger geben würde.
    Herzliche Grüße
    G. Holz
    www.wolf-inside.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nach 10 Jaheren immer noch aggressiev..

westi Tibet mix .seit 2 tem Lebensjahr kastriert u.auch seit dieser... mehr

Leinenpöbler

Hallo. Ich habe folgendes problem mit meinem 4 jahre alten labrador... mehr

Warum schnappt der Hund aus dem tierschutz

Ich habe am Samstag Mittag meine Französische Bulldogge abgeholt.... mehr

Aggressiv gegen Kinder

Hallo, Meine Französische Bulldogge ist 3 und seit 4 Wochen bei... mehr