Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Chihuahua-Rüde knurrt und provoziert andere Rüden

isabell schrieb am 15.02.2014
Angaben zum Hund: Chihuahua , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Ich habe vor 2 Wochen einen fast dreijährigen Chihuahua-Rüden (unkastriert) übernommen. Eigentlich ein total lieber Kerl, wenn nur das Rüdenproblem nicht wäre. Wenn er einen anderen Rüden sieht knurrt er ihn an. Danach läuft er ständig hinter Ihnen her und will sie beschnuppern. Er hört eigentlich sehr gut, aber in diesen Momenten ist er nicht abrufbar.

Gestern ist die Sache eskaliert und ein Jack-Russel-Rüde hat ihn fast umgebracht. Wir haben eine halbe Minute gebraucht meinen Knirps aus dem Maul des Jackies zu bekommen. Gott sei Dank hat der nicht mehr viele Zähne.

Sämtliche Einfälle unserer Hundeschule sind gescheitert. Ablenkung mit Leckerlie und Wasserspritzpistole bei falschem Verhalten. Er lässt sich nicht ablenken. Nur aufgrund seiner Größe wird er mir diesem Verhalten nicht recht alt werden.
Oft treffen wir auf freilaufende Rüden, deren Besitzer keinerlei Kontrolle über ihren Hund haben. Da nutzt es nichts, wenn meiner an der Leine ist.
Ich muss es schaffen, dass er dieses aufdringliche Verhalten unterlässt und nicht hinter den anderen Rüden herläuft und sie belästigt.

Zwecks Kastration unterscheiden sich wohl die Geister. Eine Tierärztin meinte, sie würde ihn auf jeden Fall kastrieren, der andere meinte dass das mit 3 Jahren völlig nutzlos wäre.

Was kann ich noch ausprobieren, um dieses Verhalten abzuschaffen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 21.02.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ich würde den Hund an eine lange Schleppleine nehmen ( nicht Schneppsleine!)
    damit Sie ihn zurückholen können wenn er andere Hunde belästigt.
    Und ich würde den Hund schon streng ansprechen mit einem "NEIN" wenn er nur einen anderen Hund anschaut und steif wird. Denn nur dann kann man ihn noch abrufen, sollte er schon hektisch bellen ist es schon zu spät und er reagiert nicht mehr.
    Sollte es klappen, das er auf ein strenges "NEIN" reagiert und Sie anschaut, sofort loben und schlechtes Verhalten sofort wieder mit einem strengen "NEIN".
    Er muss auch keinen Kontakt zu anderen Hunden haben, solange er so reagiert.
    Suchen Sie sich lieber sozial verträgliche Hunde mit denen Sie üben können.
    Ansonsten kann man die Kastration am Hund testen, indem man ihm eine Spritze mit Hormonen gibt und damit das Verhalten testen kann bevor man den ihn operiert. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt.
    Viel Erfolg...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nicht erklärlich

Mein hund beisst sich über den tag öfters in die beiden... mehr

rude hat welpen gezwickt

Unser Hund rude zwei Jahre hat gestern unseren 4 Monate alten rüden... mehr

Aggressiv zu Fremden

Hallo. Meine Hündin reagiert auf viele fremde Menschen aggressiv.... mehr

Meine Hündin beißt.

Meine Hündin beißt die Kinder meiner Schwestern obwohl sie mit ihr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.