Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Angriff auf den Nachbarhund

stephi schrieb am 22.09.2014
Angaben zum Hund: Golden Retriever, männlich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Mein Hund Leo greift immer den Hund der Nachbarin an, obwohl dieser eigtl nichts macht.
Wenn Leo ihn sieht wird er immer total aggressiv und knurrt und ist nicht mehr zu bändigen.
Leider ist es jetzt schon öfter vorgekommen das er uns ausgekommen ist und auf den Hund losging. Auf andere Hunde reagiert er nicht so aggressiv und spielt auch mit ihnen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 23.09.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    das der andere Hund nichts macht, glaube ich nicht. Denn oft reicht schon ein Blick um zu provozieren. Es kann aber auch sein, dass Ihr Hund sein Terretorium zu sehr bewacht und jeden Eindringling vertreiben will. Ich würde dem Hund klar machen, dass nicht er entscheidet wer angebellt wird, sondern das Sie diese Entscheidungen treffen. Das heißt, dass immer wenn er auf den Hund reagiert, sofort wenn er schon angespannt wird ....sofort mit einem strengen und selbstbewussten NEIN sein Verhalten verbieten. Hilfreich ist dabei auch eine Schleppleine an der er zurückgehalten werden kann. Sie schreiben leider nicht, ob der Hund sonst alleine auf dem Grundstück ist? Denn dann ist es schwer ihn ständig zu kontrollieren. Da kann man nur empfehlen, das er nicht die Möglichkeit hat an das Nachbargrundstück zu kommen, wenn er alleine ist. Denn es sollte keine Möglichkeit mehr geben, an der er alleine entscheiden kann den Nachbarhund anzupöbeln.
    Ansonsten würde ich über die Auslastung des Hundes nachdenken. Denn meist sind es unterbeschäftigte Hunde die sich ein "Hobby" suchen um sich zu beschäftigen. Und dazu gehört auch das Grundstück zu bewachen und alles zu vertreiben.
    Wichtig ist, dem Hund klar zu machen, dass es nicht sein Grundstück ist, sondern Ihr Grundstück.
    Viel Erfolg wünscht Elke Heese

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Geht immer auf andere rüden los

Mein Jack russel geht immer auf andere rüden los. Wobei Hündinnen... mehr

beisen

wenn meine enkelkinder meinen hund streichen wollen schnappt er zu mehr

Chihuahua akzeptiert Mitbewohner nicht

Hallo Meine Chihuahua Dame 5 Jahre akzeptiert unsere Bulldogge... mehr

Nicht erklärlich

Mein hund beisst sich über den tag öfters in die beiden... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.