Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Aggression anderen Hunden (Rüden) gegenüber

  Nordrhein-Westfalen
jotili schrieb am 09.05.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Labrador, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Labradorrüde (1 1/2 Jahre alt) ist seit einiger Zeit aggressiv vor allem anderen Rüden gegenüber.
Sobald wir beim Spazieren einen anderen Hund erblicken,legt er sich hin und lässt sich durch nichts mehr fortbewegen.Ich kann ihn auffordern oder an ihm zerren , ohne Erfolg, auch Leckerchen oder sein Lieblingsspielzeug interressieren ihn dann nicht !!
Wenn der andere Hund dann bei uns ist (mein Hund liegt immer noch)fängt er an mit dem Schwanz zu wedeln.Dann beschnuppern sich beide und dann fängt er an zu knurren oder zu bellen und wirft sich in die Leine, so dass ich ihn kaum noch halten oder wegziehen kann.
In der Hundeschule sind 2 Rüden denen er auch aggressiv gegenüber ist (beruht auf Gegenseitigkeit) mit den anderen Hunden bzw Hündinnen hat er keine Probleme und läuft an ihnen vorbei.
Er ist als Junghund mehrfach gebissen worden.
Ich habe mittlerweile Angst anderen Hunden zu begegnen, da es immer das gleiche Szenario ist
Ich fordere die mir entgegenkommenden Menschen schon auf, ihren Hund nicht an meinen heranzuführen.
Was kann ich tun, damit wir einfach an anderen Hunden vorbeigehen können ???

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 24.05.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    da ich lese, dass Sie die Hundeschule besuchen, scheint es aber mit dem Gehorsam noch nicht so richtig zu klappen? Denn dann sollte Ihr Hund schon auf Sie hören und in diesen Situationen mitkommen und nicht liegen bleiben. Also am Gehorsam üben und in diesen Situationen schon das Anschauen des anderen Hundes streng verbieten. Einen Kontakt würde ich mit fremden Hunden nicht suchen. Denn das kann den Hund schon überfordern und Sie sind in diesen Situationen ja auch schön unsicher und ängstlich. Das merkt der Hund und reagiert um so mehr nur auf Ihre Unsicherheit und denkt er müsse SIE verteidigen.
    Oft fällt es einem schwer sich selber einzuschätzen ob man richtig reagiert. Deshalb empfehle ich einen Profi vor Ort dazu zu holen, der Ihnen zeigen kann wie man richtig regiert.
    Viel Erfolg...

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum Verträgt sich ein Bully Sohn nicht mit seinem Vater ?

Hallo zusammen ich bin langsam echt Verzweifelt und hoffe ihr könnt... mehr

Hunde beissen sich

Guten Abend Wir haben 3 Hunde. Die erste im Rudel war die Hündin... mehr

Kann nicht alleine zuhause bleiben ?

Unser Hund kann nicht alleine zuhause bleiben und macht dann Sachen... mehr

Probleme mit fremden Kindern

Guten Abend wir habe. Uns vor 6 Monaten eine Hündin mit 8 Wochen aus... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.