Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie kann ich meinem Hund beibringen nicht so gestresst auf Besucher zu reagieren

  
Thaliaseidel schrieb am 11.12.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Jack-Russell-Mischling

Geschlecht: männlich

Alter: 2

kastriert: ja



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Hallo,

sobald es an der Tür klingelt springt er auf knurrt und fiebt und läuft in den Flur. Dann schicke ich ihn wieder in sein Körbchen wo er dann mit wackelndem Hintern, knurrend und fiebend wartet. Wenn die Besucher dann in Sichtweite ist und es noch jemand ist den er kennt wird er zwar noch nervöser, bleibt aber im Körbchen und wartet auf das "Lauf" Kommando. Da ich momentan einen Nachmieter suche, kommen natürlich viele Fremde Besucher vorbei. Wenn diese dann in den Flur treten, streubt er die Nackenhaare und knurrt richtig los, da hält ihn leider auch kein kommando mehr im Körbchen. Er rennt dann auf die Leute los und umkreist sie und springt sie auch an(er versucht auch zu knappen). Nach 5 min etwa beruhigt er sich und dann ist er lieb und läßt sich sogar von den fremden streicheln. Wie kann ich sein Verhalten interpretieren. Eine komplette Ablehnung gegen fremde scheint er ja nicht zu haben. Und wie kann ich ihm den Stress ersparen?

lg Christin

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 11.12.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Seidel,


     


    das Verhalten, das Sie von Ihrem Hund beschreiben, hört sich sehr stark nach Aggressionsverhalten an. Nun ist Aggressionsverhalten durchaus ein Teil des normalen Verhalten eines Hundes - es kann aber mitunter zu sehr gefährlichen Situationen (Schnappen, Beißen) kommen.


     


    Gibt es eine Möglichkeit, diese Problemsituationen zu vermeiden? Können Sie Ihren Hund bspw. im Auto unterbringen, während sich Besucher die Wohnung ansehen?


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 11.12.2012

    Hallo Christin,


    was soll ich sagen, du machst es doch so gut mit deinem Körbchen-Kommando und alles falsch bei den fremden Besuchern (ist nicht böse gemeint).


    Also wie gesagt, behalte es bei, dass du deinen Hund immer wieder in sein Körbchen schickst. Warte ab bis dein Hund nicht mehr so aufgeregt ist (min 10 min) bevor er zum Besuch darf. Der Besuch soll in der Zwischenzeit so tun, als wäre der Hund gar nicht da. Mit so einem Kommando wie "Lauf" animierst du natürlich deinen Hund wieder hibbelig und aufgeregt zu werden. Wechsel dein Kommando in eine Komm-Geste oder ähnliches. Pusch ihn nur nicht wie mit dem Lauf-Kommado!


    Wenn fremde zu einem nach Hause kommen, dann ist man meist peinlich berührt und redet ständig mit dem Hund. Dieser fühlt sich wiederum bestätigt und hört nicht mehr auf zu bellen und zu knurren. Dann wird dein Hund auch noch zur Bestätigung für sein Verhalten von den fremden gestreichelt...


    Du solltest deinen Hund grundsätzlich nicht in solch einen Stress versetzen und diese -wenn es geht- meiden, indem dein Hund währeddessen im Auto warten muss oder ähnliches. Ansonsten musst du ihn nunmal in eine Box tun oder ihn anleinen. Wenn er in diesem Moment nicht auf dich hört, denke ich, dass genau das die beste alternative ist. Was hältst du davon?


    LG

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 11.12.2012

    Da habe ich wohl noch geschrieben, währen Frau Ott geantwortet hat. Sorry, war keine Absicht!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Bellen und beisen

Hallo, Wir haben einen 4 Jahre alten jorki. Er ist so ein ganz... mehr

hund und mensch im verkehr?

Hund reagiert nach einmaligem Anfahren durch ein Fahrrad sehr... mehr

Gassi gehen

Wenn wir Gassi gehen, geht er mit ohne Leine und bei uns an der... mehr

Hund bellt und tobt im Auto

Ein Herdenschutzhund, der seit 6 Mon. bei uns ist, bellt, springt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.