Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

wie gewöhne ich meinen Hund das ständige Bellen ab wenn jemand vorbei läuft

  
bodo schrieb am 07.11.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Malinois/ Schäferhundmix

Geschlecht: Rüde

Alter: 2 Jahre

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Mein Hund bellt ständig am Zaun wenn jemand vorbei läuft oder fährt. Ausserhalb den Grundstücks stört ihm sowas garnicht. Ich habe es mit Wasser in der Spritzflasche versucht aber das hat auch nicht geholfen. Ich habe sofort gespritzt wenn er die anzeichen gemacht hat so zu reagieren und auch wenn er es nicht gemacht hat dann habe ich es sofort belohnt. Aber es hat alles nie richtig funktioniert.. Was kann man da noch machen??

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 09.11.2012

    Hallo Bodo,


    dein Rüde hat das Gefühl, dass es seine Aufgabe ist Grundstück und Haus zu bewachen. Wahrscheinlich bellt er auch wie verrückt, wenn es an der Tür klingelt.


    Eine Spritzflasche hilft hier nur selten.


    Ihr habt ihm das Verhalten unbewusst beigebracht und es liegt an euch dieses wieder zu ändern. Das bedeutet viel Arbeit! Er wird nicht von heute auf morgen sofort damit aufhören. Immerhin macht er das sicherlich schon lange.


    Wenn es an der Tür klingelt, dann darf euer Hund nicht der erste sein, der den Besuch empfängt. IHR seit die Rudelführer und IHR empfängt den Besuch! Ihr müsst euren Hund immer wieder ins Körbchen schicken und ihm zeigen, dass das Empfangen der Besucher nicht seine Aufgabe ist.


    Das selbe gilt für draußen. Bellt dein Hund, dann wird er rein in sein Körbchen geschickt. Er muss merken, dass seine Reaktion nicht erwünscht ist und es als kleine Strafe sehen, dass er dann rein muss, wenn er so handelt. Wie gesagt, dass bedeutet eine Menge Arbeit und eine große Konsequenz von eurer Seite aus. Lässt ihr ihm das mal durchgehen und mal nicht, dann wird er das nicht verstehen. Ihr müsst die Sache deshalb ganz oder gar nicht anfassen! Viel Erfolg dabei!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Inaktzeptanz freund der tochter

Hallo meine smilla ist aus Rumänien seit 9 Jahren bei uns seit ca 4... mehr

Plötzliches Brummen

Hallo Meine Französische Bulldogge (3jähriger Rüde) brummt mich... mehr

Hund frisst toten Vogel und macht nicht aus, knurrt Besitzer an

Wir waren mit 3 Hunden spazieren. Mein Labrador hat auf dem Weg... mehr

Mein Hund ist aggressiv gegen über anderen menschen/hunden

Mein Hund (ein bordercolli/bernadiener) reagiert auf andere Hunde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.