Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Welpen 10 Wochen reagiert aggressiv wenn er rohen knochen bekommt.

thorsten schrieb am 27.09.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Cane Corso - Bordeuxdoggen Mix

Geschlecht: Rüde

Alter: 10 Wochen

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Hallo, eines vorweg. Wir Barfen unseren Hund. Wenn er fressen bekommt lege ich regelmässig eine Hand ins Futternapf und es passiert nichts. Kein knurren, kein aggressionsverhalten. Gestern habe ich ihm einen kleinen Rinderbrustknochen roh gegeben. Er hat sich sowas von verändert, er knurrte, wurde total aggresiv und ist mich angegegangen. Und das mit 10 Wochen. Ich habe ihm immer wieder versucht zu beruhigen und bin trotz allem immer wieder an den Knochen gegangen habe ihm den weg genommen, gelobt und wieder gegeben. ER war total eggressiv, und es hat auch mal einen klaps auf die Schnautze gegeben oder ich habe ihn mal gepackt und zurück gedrückt. Ich bin der Meinung da ich auch 2 kleine Kinder habe das der Hund sich jederzeit ans Fressen bzw Knochen gehen lassen muss. Warum reagiert er so aggressiv und wie bekomme ich ihm das abgewöhnt ? Meine Frau hatte Respekt vor ihm und hat sich erst gar nicht an ihn ran getraut.

Wäre ihnen sehr Dankbar für Tipps und Lösungsvorschlägen.



Mit freundlichem Gruß



Thorsten Baudain

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 27.09.2012

    Hallo Thorsten,


    ich finde es toll, dass ihr euren Hund barft, aber ich bin ganz ehrlich zu dir, wenn ich sage, dass du mit dem Rinderbrustknochen ein bisschen übertrieben hast. Ihr könnt euren Hund ja noch gar nicht lange haben. Bis man einen Hund mit ganzen rohen Knochen versorgen darf, muss der Hund schon vollständig umgestellt sein und dass kann dein kleiner Rabauke schon alleine wegen dem Alter nicht sein.


    Barfen heißt grundsätzlich: 80 % Fleisch und 20 % Obst und Gemüse. Fangt erst einmal mit Rindermett und allgemein gewolftem Rindleisch an. Dazu könnt ihr Äpfel, Bananen, Möhren usw. püriert dazugeben. Verträgt euer Welpe das gut, dann kannst du ihm nach ca. 2-3 Wochen Geflügelfleisch, Kalb, Pansen etc. geben.


    Rohe ganze  Knochen würde ich Hunden, die ihre Milchzähne noch haben allgemein nicht geben. Gewolfte Knochen wiederum sind sogar sehr gut für die Zähne, da in den Knochen sehr viel Kalzium enthalten ist! Es ist allgemein bekannt, dass Hunde, die rohe Knochen bekommen auf einmal ein agressives Verhalten zeigen, deshalb empfiehlt man hier immer die Knochen durch den Wolf zu jagen. Außerdem kann sich dein Hund dann auch nicht an dem Knochen verschlucken ;-) Dein Hund zeigt nach deiner Beschreibung keine anormalen Zeichen. Ein Hund ist ein Raubtier und stammt von den Wölfen ab. Ich denke, dass ihr es einfach zu gut meintet und dass sobald dein Hund eine Zeit lang die Ernährung erhält, er auch nicht mehr agressiv reagieren wird. Sollte dein Hund noch einmal agressiv bei der Fütterung reagieren, dann holt dir bitte dringend einen Profi ins Haus, der sich das mal anschaut.  Schon alleine der Kinder wegen!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beisst Familienmitglieder

Unser Rüde, ein kleiner Münsterländer, 8,5 Jahre alt, war immer... mehr

Beist immer in die hände

Mein Hund Oscar (Owtscharka-Labradormix) beist beim Spielen immer in... mehr

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.