Was tun, wenn pubertierender Labbirüde aggressives Verhalten zeigt?

  
CiKu89 schrieb am 24.03.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo liebe Tiertrainer.
Eigentlich ist Balu, mein fast 8 Monate alter Labradorrüde, ein total lieber und verspielter Hund. Er versucht öfters mich zu dominieren, indem er mich anbellt und in gewissen Dingen herausfordert. Wenn er mir auf Schritt und Tritt im Haus folgt, verweise ich ihn oft, dass er mir nicht immer hinterherläuft. Das provoziert ihn wohl und er geht mit den Vorderpfoten nach unten, Po in die Höhe und dann bellt er mich an!


Das schlimmste ist aber erst seit neustem. Er mag keine FREMDEN Männer OHNE Hunde! Kommen Männer mit Hunden ist es kein Problem. Kommt ein Mann hinter uns ohne Hund, wird er immer sehr nervös. Ich versuche ihn abzulenken aber sobald er ihn gesichtet hat gehen seine Nackenhaare hoch und ein tiefes Knurren und ruckartige Sprünge kommen. Er hat noch nie schlechte Erfahrungen gesammelt, haben ihn seit der 8 Woche. LG

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.03.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Sie schreiben, er VERSUCHT Sie zu dominieren. Ich sage, er dominiert Sie. Das kann verschiedene Ursachen haben. Meiner Erfahrung nach ist die wichtigste, dass Menschen sich von ihren Hunden trainieren lassen. Wenn Ihr Hund z. B. gestreichelt werden will, er spielen will oder ein Leckerchen haben möchte und Sie gehen darauf ein, hat er Sie trainiert. Ignorieren Sie es KOMMENTARLOS und ohne den Hund anzuschauen, gehen sie weg, aus dem Raum, JEDESMAL.
    Wenn das Verweisen heißt, dass Sie ihn wohin schicken, NEIN, AUS sagen, möglicherweise noch mit den Armen wedeln, ja, dann provoziert das den Hund. Er meint, Sie lieben dieses Spiel. Er versteht auf jeden Fall nicht, was Sie von ihm wollen. Besser ist es, ihm zu ZEIGEN, dass Sie ohne ihn hin gehen können wohin Sie wollen indem Sie genau das, ohne den Hund zu beachten, tun.
    Einen Hund abzulenken bedeutet nicht, ihn zu führen. Genau das sollten Sie aber tun wenn er bei Männern, oder auch anderem, unsicher ist. Gehen Sie einfach weiter. Schauen Sie nach vorne, nicht nach dem Hund. GEHEN Sie einfach und zeigen ihm, dass alles vollkommen normal ist.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Französische Bulldogge Rüde zeigt aggressives Verhalten, was tun?

Wir haben einen 2 1/2 Jahre alten Rüden, wir haben ihn mit einem

... mehr

Neuer Hund knurrt und bellt meinen Mann an, was kann ich tun?

Gestern ist ein dreijähriger Mischling aus dem Tierschutz bei uns

... mehr

Was tun bei Wesensänderung?

Mein Hund Benny, geb:17.05.2019 ist ein Terrier Mischling. Hat am

... mehr

Was tun, wenn Hund knurrt und beißt?

Hallo,
ich habe seit einer Woche einen 6 jährigen Rüden

... mehr