Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Was möchten Sie fragen?Wieso bellt mein Hund fremde Menschen auf der Strasse an

  
koch-gabriele schrieb am 08.11.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Alter: 3 Jahre

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

Sie rennt auf die Menschen zu und bellt ganz fürchterlich obwohl sie eigentlich ein Schisser ist. Sie hat schon oft Ärger bekommen aber sie macht es immer wieder. Sie macht es aber schon von klein auf. Wir haben noch eine Jack Rasselhündin die auch schon damit anfängt, weil sie meint das es kuhl ist was die Andere macht.

--------------------------------------------------

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 12.11.2012

    Hallo Gabriele,


    dein Hund scheint nie gelernt zu haben, dass seine Handlung falsch ist. Viele Hundebesitzer denken, dass wenn sie mit ihrem Hund schimpfen, dass das der Hund auch verstanden haben muss. Dem ist nicht so! Wahrscheinlich ist es sogar genau anders herum! Unbewusst hast du ihre Handlung auch noch verstärkt. Hör bitte auf mit ihr in diesen Momenten zu schimpfen. Sei ein konsequenter Rudelführer und handele auch wie ein Rudelführer. Dein Mischlings-Weibchen hat Angst. Hunde bellen zu 99 %, weil sie Angst haben. Sie denkt anscheinend, dass sie sich auf dich nicht verlassen kann und gibt Menschen oder Hunden das Signal, dass sie gar nicht erst kommen sollen.


    Mach bitte folgendes: Wenn euch jemand entgegenkommt und du schon siehst, dass dein Hund nervös wird, dann bleib stehen und gib deinem Hund ein Sitz-Kommando. Wenn sie aufsteht, dann muss sie sich immer wieder hinsetzen. Dabei sprichst du sonst nicht mit ihr. Du sagst nur "sitz". Stell dich dann mit dem Rücken vor deinem Hund und dem anderen Menschen. Sie darf gar nicht erst den Ansatz machen los rennen zu wollen. Auch hier: Steht sie auf, dann muss sie sich wieder hinsetzen. Am Anfang wird sie immer noch bellen. Immerhin tut sie das schon fast 3 Jahre lang und es ihr auszutreiben wird eine Weile brauchen, aber sie wird irgendwann merken, dass du sie beschützen möchtest. Deshalb stehst du ja vor ihr. Du zeigst ihr mit dem Sitz-Kommando, dass nicht dein Hund die Situation entscheidet, sondern du.


    Solltest du kein Erfolg haben oder sich die Lage noch mehr zuspitzen, dann ruf bitte einen Hundeverhaltenstherapeuten nach Hause. Dieser sieht ganz genau vor Ort was du richtig und was du falsch machst. Immerhin treffen wir hier eine Ferndiagnose und müssen und auf die wenigen Zeilen verlassen, die uns geschrieben wurden. Ein Profi vor Ort sieht meist noch andere Dinge oder schätzt Situationen anders ab, als die Hundehalter selber.


    Viel Erfolg!


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressiv gegenüber Menschen

Hallo, ich habe einen kleinen spitz - Mix aus dem tierheim geholt.... mehr

Maulkorb

Mein Hund schärt sich jedes mal beim Tierarzt ein Maulkorb aufsetzen... mehr

Mein Hund schnappt grundlos nach Menschen

Hallo, seit drei Wochen haben wir eine fünfjährige Schäferhündin von... mehr

Weshalb möchte mein Hund manche Menschen angehen

Beim Spazierengehen kommt es vor das mein Hund an der Leine ohne... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.