Warum reagiert mein Hund aggressiv auf Besucher?

  
vajda_black schrieb am 23.01.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Mein Hund reagiert extrem auf die Klingel. Er ist dann nicht zu stoppen. Wenn Besuch reinkommt bellt er aggressiv und lässt den Besuch nicht in Ruhe. Manchmal versucht er sogar zu schnappen wenn der Besuch aufsteht oder mir zu nahe kommt.


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.01.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    viele Hunde reagieren so auf das Klingeln, weil dann etwas passiert. Es klingelt, es kommen meistens Besucher und es entsteht Hektik. Deshalb sollte Ihr Hund zuerst einmal lernen beim Klingeln ruhig zu bleiben.
    Üben Sie zuerst mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, bitten Sie jemanden, zu klingeln und zu klopfen. Zuerst nur einmal kurz. WICHTIG: Sie reagieren nicht darauf, schicken den Hund, wie zuvor geübt, an seinen Platz. Evtl. benötigen Sie etwas Geduld. Geben Sie aber nicht auf, lassen den Hund an seinem Platz und reagieren nicht auf das Klingeln. Wenn das bei einem Klingeln funktioniert, kann man das Geräusch steigern und wenn das dann klappt, den Besuch reinbitten. Sobald der Hund wieder bellt, gehen Sie einen Schritt zurück, bis dorthin, wo es noch funktioniert hat.
    Dass der Hund schnappt, wenn Ihnen jemand zu nahe kommt ist ein anderes Problem. Ihr Hund hat das Gefühl, Sie verteidigen zu müssen oder er meint, Sie sind sein Eigentum.
    Beides kann zustande kommen wenn der Hund meint, sein Frauchen/Herrchen trainieren zu können. Reagieren Sie deshalb, wenn Ihr Hund Sie zum Streicheln, Spielen auffordert, indem Sie kommentarlos weg schauen, weg gehen, JEDESMAL. Sie bestimmen, nicht Ihr Hund. Dann weiß er nämlich, dass Sie alles, einschließlich ihm, im Griff haben und muss nichts mehr selbst entscheiden oder regeln.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun gegen Schnappen?

Hallo,

mein Chihuahua Rüde Emil ist zwei Jahre alt. Seit

... mehr

Wie reagieren, wenn Hund bei Radfahrern unentspannt ist?

Seit 8 Wochen habe ich einen Labrador-Podenko Mix Rüden aus dem

... mehr

Was tun, wenn Hund keinen Besuch akzeptiert?

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere kleine französische

... mehr

Warum zeigt Jack Russell Welpe aggressives Verhalten?

Hallo!

Ich brauche dringend einen Rat bezüglich meines 5

... mehr