Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Warum knurrt der Hund (6) unsere Enkelin 2J. an und hat sie gestern gebissen??

  
ramona-rinke schrieb am 28.12.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Jack Russel

Geschlecht: Rüde

Alter: im Februar 6 Jahre

kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

Hund ist mit Enkel 9 aufgewachsen, er kann alles mit ihm machen, nur die Kleine beobachtet er ständig und zeigt Zähne, wenn sie in der Nähe ist und auf ihn zukommt. Die zwei sind unter ständiger Beobachtung. Gestern wollte sie etwas aufheben und er hat sie gebissen, als sie an ihm vorbei ging.

Manche Tage liegt er aber im Körbchen und beachtet sie gar nicht. Was können wir tun?

Wir haben Angst, das der Hund richtig zubeißt. Was können wir Ihrer Meinung nach tun ?????



-----------------------------------------------------

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 28.12.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Frau Rinke,


     


    als ich Ihre Nachricht eben gelesen habe, habe ich ein wenig Angst um Ihre Enkelin bekommen. Hier ist ja bereits eine sehr kritische Situation entstanden!


     


    Als Sofortmaßnahme empfehle ich Ihnen, dass Sie Hund und Kinder strikt räumlich voneinander trennen. Konkret bedeutet das: Richten Sie Ihrem Hund seinen Hundeplatz in einem separaten Raum ein. Hier sollten Sie im ein bekanntes und bequemes Hundebett zur Verfügung stellen, seinen Wassernapf und seinen Futternapf aufstellen, ggf. Spielzeuge hinlegen und ihn ab und zu mit Futterspielzeug oder Kauknochen beschäftigen. Der Raum sollte abgeschlossen sein und der Schlüssel bleibt bei Ihnen - die Enkelkinder sollten hier nicht selbsttätig den Raum öffnen können.


     


    Weiterhin würde ich Ihnen empfehlen, dass Sie Ihren Hund einmal von einem Tierarzt untersuchen lassen, der sich auf Orthopädie und Neurologie spezialisiert hat. Sicherlich haben Sie zunächst ein problematisches Verhalten beobachtet. Solch ein Verhalten kann durchaus ein reines Verhaltensproblem sein. Allzu oft ist jedoch eine schmerzhafte Erkrankung der Auslöser für solch ein Verhalten beim Hund. Da alle Trainingstipps wertlos sind, wenn ein Hund eine schmerzhafte Erkrankung hat, rate ich dringend dazu, dies als erstes abzuklären.


     


    Bitte melden Sie sich doch wieder hier mit einer kurzen Information, was der Tierarzt untersucht hat und zu welchen Ergebnissen er dabei kam.


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

aggresion ggü menschen, fahrradfahren, joggern

sobald ein fahrradfahrer, fußgänger oder jogger kommt, verbellt er... mehr

Cash

Unser 17 Monate älter Schäferhund zeigt etwas Aggressivität... mehr

Mein Hund mag keine Männer

Seit er getreten würde reagiert er extrem auf Männer so das er... mehr

Aggression gegenüber Hunden und Männern

Mein hund kommt aus portugal mit 6 Monaten kam sie zu uns. Ws gibt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.