Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Warum bellt mein Hund plötzlich Menschen (vor allem ältere) an?

  Mecklenburg-Vorpommern
Liriodendron schrieb am 18.02.2015   Mecklenburg-Vorpommern
Angaben zum Hund: Dackel-Bracke-Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Seit kurzem bellt mein Hund vor allem ältere Leute an.
Besonders schlimm ist es, wenn ich ihn beim Einkaufen vor dem Supermarkt anleine. Das hat vorher wunderbar geklappt, er hat seelenruhig und entspannt gewartet bis ich wieder da bin.

Ich habe ihn vor etwa 3 Monaten aus dem Tierheim geholt und vor etwa 3 Wochen fing das Gebelle an. Er ist erst wieder still wenn ich zurück bin, aber selbst wenn ich mit ihm spazieren gehe bellt und knurrt er Leute an.
Manchmal zieht er beim Bellen den Schwanz komplett ein, stellt aber sein gesamtes Rücken- und Nackenhaar auf.

vielen Dank vorab für die Hilfe

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 19.02.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Morgen,
    wenn Ihr Hund den Schwanz beizieht, dann ist das Ausdruck seiner Unsicherheit oder Angst. Das Kammaufstellen bedeutet erst einmal nur Aufregung. Was wissen Sie denn über die Vorgeschichte Ihres Hundes? Hat er bei älteren Menschen gelebt? 'Es kann natürlich auch sein, dass in Ihrer Abwesenheit vor dem Geschäft etwas Unangenehmes passiert ist. Vielleicht hat ihn ein älterer Mensch auf die Pfote getreten, oder mit dem Einkaufswagen erschreckt. Das lässt sich ja leider nicht mehr herausfinden. Alte Menschen haben ein verändertes Bewegungsbild. Auch der Körpergeruch verändert sich. Hunde müssen lernen, dass davon keine Gefahr ausgeht.
    Versuchen Sie es doch erst einmal mit positiver Verstärkung. Binden Sie Ihren Hund vor einem Geschäft an und stellen sich neben ihn. Immer wenn ein Mensch kommt, bekommt Ihr Hund eine Belohnung. Schenken Sie ihm dabei keine Aufmerksamkeit, sondern werfen Sie das Leckerchen einfach vor seine Füße. Nehmen Sie ein Leckerchen, das nicht wegrollen kann, beispielsweise Käse oder Wurst. Wenn möglich warten Sie ab, bis Ihr Hund den Menschen ansieht. Der ideale Zeitpunkt wäre natürlich das Hinsehen, aber noch nicht knurren oder fixieren. Wenn Sie mit Clicker arbeiten, wäre dies eine ideale Form. Denn dann könnten Sie die Leckerchen auch schnell wieder reduzieren. Trainieren Sie an verschiedenen Stellen. Sie können das gleiche Training auch auf ihren Spaziergängen bei Begegnungen machen.
    Ansonsten würde ich Ihnen raten, den Hund erst einmal nicht ohne Aufsicht vor einem Geschäft anzubinden. Sie haben keine Kontrolle darüber, was Ihrem Hund hier geschieht, oder ob es auch einmal eskalieren könnte, weil der Hund vielleicht knappt, wenn der Mensch zu nahe kommt.

    Ich wünsche Ihnen noch viel Spaß mit Ihrem neuen Familienmitglied.

    Liebe Grüße
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

der hund meiner eltern mag mich nicht

Hallo, ich hatte jahrelang hunde und möchte meinen, ich kenne mich... mehr

Hund beißt

Mein Hund war Straßenhund in Griechenland. Er wurde mit Schrot... mehr

Unsere Hündin will Menschen beißen?

Hallo! Unsere Milka, fast 3-jährige französische Bulldogge, seit... mehr

Aus heiterem Himmel schappt unser Hund nach uns und knurrt bittet böse

Unser 4 Jahre alter Deutschdrahthaar Rüde fing vor 2 Wochen an aus... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.