Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Wadenkneifer

  
ERSTA schrieb am 29.04.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein Hund ist außerhalb des Hauses absolut friedlich zu allen Menschen und Tieren. Anders wenn jemand Haus oder Grundstück betritt. Hunde werden mit aggressivem Verhalten eingeschüchtert und bei Menschen kneift er von hinten in die Wade. Nicht doll, aber doch merkbar.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 29.04.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    da Hunde meistens auf unser Verhalten reagieren wäre es sehr hilfreich, wenn Sie mir solch eine Situation etwas näher schildern. Wichtig wäre dabei auch Ihre Reaktion auf dieses Verhalten.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • ERSTA
    ERSTA
    schrieb am 29.04.2018

    Hallo Frau Mayer, es ist in den letzten 2 Jahren 3 x passiert. Beim letzten Mal lief es wie folgt ab. Ein Bekannter kam ins Haus um mir beim tragen zu helfen. Der Hund (Anton) kennt ihn und lässt sich auch von ihm streicheln ( außerhalb). Ich begrüße den Nachbarn und bitte ihn ins Haus. Anton schaut zu , ist nur aufmerksam. Wir gehen ins Wohnzimmer. Ich zuerst , hinter mir der Nachbar. Anton kommt von hinten und zwickt ihn in die Wade. Sonst nichts und nur ein mal. Ich schicke ihn auf seinen Platz. Widerwillig folgt er , ist aber mach 2 Minuten wieder da und beobachtet.
    So ähnlich lief es bei den anderen Malen auch ab. Ich hoffe es war ausführlich genug. LG Edgar

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 29.04.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Edgar,
    da würde ich zuerst einmal am Grundgehorsam arbeiten.
    Üben Sie zuerst mit Anton, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und (wichtig) dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, bitten Sie Besuch dazu. Sobald Anton aufsteht, bringen Sie ihn auch hier wieder an seinen Platz.
    Durch irgendetwas ist Anton der Meinung, Besucher regeln zu müssen. das passiert oft bei Hunden, die meinen, Haus oder Wohnung gehört ihnen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund bellt, knurrt und geht Besucher an

Guten Abend, wir haben einen 3 jährigen Australian Shepard,

... mehr

Hund beißt und schnappt aus unerfindlichen Gründen

Ich stelle die Frage nicht als Besitzer, sondern als Besuch. Es

... mehr

Hund geht Besuch an

Hallo,

es geht um unseren zweijährigen Labrador Rüden. Er

... mehr

Mein Hund hat keinen Respekt :(

Hallo, Guten Morgen. Meine Freundin und ich haben einen Hund Old... mehr