Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Verhalten

susanne-hooge schrieb am 10.08.2011
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, ich habe einen Australian Cattle Dog, Rüde, 4 jahre, kastriert. Butch läßt sich nicht von fremden(nicht Hundemenschen)anfassen. Damit komen wir aber eigentlich klar, allerdings zeigt Butch noch ein Verhalten das ich nicht "verstehe" und darum auch nicht gegensteuern kann. Das hat er in seinem 4jährigen Leben aber höchstens 3mal gezeigt(3mal zuviel!) Wirtreffen jemanden mit Hund, Butch ist ohne Leine, normal kein Problem, er geht, von sich aus, zu dem Hundebesitzer. Ohren angelegt, Rute unten, wedelt. riecht an der Hand, leckt und fängt unvermittelt an zu knurren, bellen und schnapt in die Luft! Er wurde nicht angesprochen, nicht gestreichelt und hat von sich aus Kontakt aufgenommen. Was kann das sein?? Was kann ich tun? Er läßt sich sofort abrufen aber ich hab doch Angst das er vielleicht doch mal beißt. Ich lasse ihn im Moment nicht mehr zu fremden Menschen hin aber ich würde sein Verhalten gern verstehen. Vieen Dank Susanne Hooge

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 16.08.2011

    Hallo Susanne , das Verhalten das du beschreibst ist wirklich sehr merkwürdig. Du schreibst das Butch zu dem Hundebesitzer geht und an der Hand riecht usw. , aber wie verhält er sich dem anderen Hund gegenüber? Beachtet er ihn garnicht? Oder geht das schnappen in Richtung des Hundes? Ich habe da noch ein paar mehr Fragen!

    Wäre es möglich, dass Du mich am Montag zwischen 16-18 Uhr unter der Rufnummer 0511-71280-490 anrufen könntest ? Ich würde dir sehr gerne weiterhelfen!

  • loki2@arcor.de
    loki2@arcor.de
    schrieb am 17.08.2011

    Das Schnappen und Knurren ging definitiv nicht in Richtung des Hundes! Der Hund(Irish Wolfshound) zu dem ist Butch hingegangen, unterwürfig, hat dann kurz gebellt und gut is. Herrchen hat er länger verbellt, er hat auch erst beim zweiten Treffen diese Handgeschichte gezeigt. Da hatte er aber schon keine Probleme mehr mit dem Hund. Er hat dieses Verhalten auch nur ca 3mal in seinem 4jährigen Leben gezeigt.Normalerweise hat Butch mit Hundebesitzern komischerweise keine Probleme. Er läßt sich nur von "Nichthundebesitzern" nicht anfassen. Er ist alles in allem ein eher unsicherer Hund, auch mit anderen Hunden. Er ist aber kein Raufer, wenn er zu dem anderen Hund hin darf geht er hin, buckelnd, Rute unten. Bürste über den ganzen Rücken, Ohren an der Seite. Mag er den Hund, wedeln, Spielaufforderung. Mag er ihn nicht, Rückzug, Bellen. 90% der Hunde mag er. Probleme eigentlich nur wenn der andere Hund dominant ist, dann bellt Butch und geht. Er hat sich noch nie gerauft. Früher hat er auch alle fremden Menschen verbellt das haben wir aber mit Erziehung gut in den Griff bekommen. Ich brauch ihn nicht mehr anleinen da er Fuß geht und mich anschaut wenn uns jemand entgegen kommt. Wie gesagt, mit Hundemenschen gibt es ; bis auf diese 3mal, keine Probleme. Kann es sein das er etwas "riecht" was ihm nicht gefällt?? Es war ja jedesmal das gleiche, hingehen, schnüffeln, lecken, Alarm. Vielleicht sollte ich noch erwähnen das wir mit dem "letzten Fall" dann gassi gegangen sind und Butch war den Rest des Weges entspannt, kein Bellen nix. Wir haben uns inzwischen 4 mal getroffen (freund meiner Freundin:( und jedesmal verbellt Butch den Mann, nie den Hund. Er beruhigt sich dann wieder und ist entspannt aber an die Hand lasse ich ihn auf jeden Fall nicht mehr

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 05.09.2011

    Hallo Susanne Hooge , erstmal vielen Dank das du dir soviel mühe bei der Beschreibung deines Problems gegeben hast ! Es ist schwer bei deinem Fall eine Ferndiagnose zu stellen, da du ja selbst siehst das das Problem nicht wirklich was mit Hundebesiter oder Nicht Hundebesitzer zu tun hat . Viel mehr wird es das auftreten sein wie sich andere Leute deinem Hund nähern ! Es kann aber auch sein das dein Hund versucht dich zu beschützen und deshalb dieses Verhalten zeigt ! Um wirklich genau zu sagen warum dein Hund sich so verhält müsste ich ihn allerdings sehen , nur dann kann ich genau feststellen wo das Problem bei deinem Hund ist. Ich hoffe ich konnte dir ein bischen weiterhelfen , falls nicht rate ich dir mal einen Hundeverhaltenstherapeuten zur hilfe zu nehmen , der sich das problem vor Ort anguckt!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beisst Familienmitglieder

Unser Rüde, ein kleiner Münsterländer, 8,5 Jahre alt, war immer... mehr

Beist immer in die hände

Mein Hund Oscar (Owtscharka-Labradormix) beist beim Spielen immer in... mehr

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.