Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

unsere Hündin beisst nach Verlust unserer 2:Hündin

  
marion-herrmann schrieb am 14.08.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unsere Hündin,4 Jahre hat ihre kleine Hundefreundin( war unser 2.Hund)ganz plötzlich durch Hirnschlag verloren. Seit dem beisst sie komischer Weise (nur Männer !) die besuchweise zu uns kommen.Hat seit dem einen enormen Beschützerinstinkt besonders Frauchen gegenüber (ihr gehörte die kleine Hündin).

Sonst ist sie eine ganz liebe und treue Hündin aber sie kann auch ein falsches Luder sein(hinterhältig)gegenüber anderen hunden die sie nicht kennt.)Hat damals ein Profi in einer Tierpension festgestellt.

Ich,die diesen brief schreibt kenne Josey knappe 2 Jahre,als ich mit meiner verstorbenen Hündin zu meinem Partner gezogen bin.

Josey ist für mich eine treue Seele die mich von Anfang an akzeptiert hat und mich in allen lebenslagen stark beschützt-halt Männer dürfen nicht in meine Nähe ausser halt herrchen.

Mache mir ernsthaft Sorgen um Josey da ich den Hund sehr liebe!

Wie soll ich mich verhalten?Was kann man tun?

Was ein Fehler von meinem Partner war....sie hat nie Sozialverhalten kennen gelernt-nur Haus und Garten sowie Spaziergänge in der näheren Umgebung!

Würde dem Hund gerne helfen-Aber Wie??????????

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 15.08.2012

    Guten Morgen Marion,


    es ist süß wie du das Problem schilderst und danach den Hund sofort verteidigst :)


    Bei meinen Kundenbesuchen ist es immer das gleiche. Erst wird mir erzählt wie toll der Hund ist, was er alles kann etc. und dann kommt ein aber...


    Natürlich sind Hunde toll. Sie geben uns so viel!


    Bitte sei mir nicht böse, aber ich werde dir keinen Rat per Ferndiagnose geben. Ich helfe Hundehaltern sehr gerne, aber bei Aggressivität oder Beißereien hört es bei mir auf. Per Ferndiagnose wird dir niemand weiter helfen können, da du die Situation immer anders schildern wirst, als es ein Profi tun würde. Bitte hol dir dringend Hilfe ins Haus und ruf einen Hundeverhaltenstherapeuten/Hundetrainer. Als Tipp: Such dir einen männlichen Profi, da dein Hund ja auch auf Männer reagiert. Achte bei deiner Wahl darauf, dass der Profi gewaltfrei arbeitet!


    Deine letzten Sätze sind sehr entscheidend. Du schreibst, dass der Hund nie ein Sozialverhalten kennen gelernt hat. Diese Information musst du auf jeden Fall an den Profi weiter geben, denn hieran wird er anfangen zu arbeiten. Viel Erfolg!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressiv gegenüber Menschen

Hallo, ich habe einen kleinen spitz - Mix aus dem tierheim geholt.... mehr

Maulkorb

Mein Hund schärt sich jedes mal beim Tierarzt ein Maulkorb aufsetzen... mehr

Mein Hund schnappt grundlos nach Menschen

Hallo, seit drei Wochen haben wir eine fünfjährige Schäferhündin von... mehr

Weshalb möchte mein Hund manche Menschen angehen

Beim Spazierengehen kommt es vor das mein Hund an der Leine ohne... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.