Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

unser Hund wird aggressiv wenn mein Mann den Raum betritt oder vom Sofa aufsteht

  Niedersachsen
Nicole_Droste schrieb am 27.09.2015   Niedersachsen
Angaben zum Hund: chi, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, unser großes Problem ist das unser Hund meinem Mann gegenüber oft aggressiv wird. Es äußert sich wenn mein Mann aus dem Schlafzimmer nach einer Zeit ins Wohnzimmer kommt. Unser Hund springt dann auf bellt ihn an knurrt und zeigt die Zähne sehr laut. Das passiert auch wenn er nur vom Sofa aufsteht und z.B. zum Schrank geht. Was machen wir falsch?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 30.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    mit Hunderasse chi meinen Sie Chihuahua? Wussten Sie, dass diese Hunde zum Schutz von Frauen gezüchtet wurden. Im Orient wurden diese kleinen Hunde in den Ärmeln der Frauen versteckt, damit sie diese verteidigen konnten, wenn sie angegriffen wurden.

    Diese Aufgabe scheint Ihr Hund ernst zu nehmen. Die Frage ist jedoch, warum er Ihren Mann nicht mit zur Sozialgemeinschaft zählt. Welche Beziehung hat denn Ihr Mann zu Ihrem Hund? Wie ist er ihm gegenüber eingestellt? Bemüht er sich um den Hund?

    Im Endeffekt muss Ihr Mann mit dem Hund an diesem Problem arbeiten. Deswegen wäre es wichtig, wenn Ihr Mann mal eine Zeit lang die Versorgung des Hundes (Futter, Gassi, Beschäftigung) übernehmen würde.

    Wichtig ist auch, dass es in Ihrem Haushalt klare Regeln gibt. Setzen Sie sich mit Ihrem Mann an einen Tisch und legen Sie dies fest. Was darf der Hund/ was nicht. Sie sollten auch nie vor dem Hund über dessen Erziehung diskutieren. Auch wenn der Hund die Worte nicht versteht, so bekommt er doch die Stimmungen mit.

    Nehmen Sie die Drohungen des Hundes ernst und reagieren Sie darauf. Am einfachsten ist dies mit einer Hausleine. Das ist eine leichte Leine ohne Schlaufe, die der Hund den ganzen Tag anhat. Droht er Ihrem Mann, nehmen Sie ihn an der Hausleine und führen ihn in sein Körbchen. Dort sollte er solange bleiben, bis Sie es wieder erlauben, dass er aufsteht.

    Achten Sie auch mal eine Zeit lang darauf, dass nicht alle Interaktionen von Ihrem Hund ausgehen. Agieren Sie nur, wenn Sie es wollen, nicht wenn der Hund Sie auffordert.

    Sicherlich gibt es auch in Ihrer Nähe einen netten Trainer/nette Trainerin, die zu Ihnen nach Hause kommt und sich die Sache einmal ansieht.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Fällt alle Menschen an, was tun?

Unser Benjamin macht uns leider einige Probleme derzeit. Er fällt... mehr

Welpe ist beim Spielen

Hallo, Wir haben seid 2 wochen ein 10 wochen alten Welpen. Unser... mehr

Knurren

Hund knurt mich immer an beim annähern. Oder wenn bei meinem Mann... mehr

Anbellen

Wir haben unsere Chrissie mit 7 Monaten bekommen bzw aus dem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.