Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser Dobermann-Welpe kneift uns aus heiterm Himmel.

  
christine-jordan schrieb am 25.07.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unsere 19 Wochen alte Dobi-Hündin ist im grunde genommen ein recht liebes Tier, bekommt sie aber ihre 5 Minuten, dann fängt sie an zu kneifen, springt um uns herum, als wollte sie uns zum Spiel auffordern und kneift. Ignorriert man sie, wird es nur noch schlimmer und sie bellt zusätzlich. Sie steigert sich so da hinein, dass sie nicht mehr ansprechbar ist. Das Kneifen tut auch gehörig weh. Auch hat man nicht immer etwas zum Ablenken dabei. sondern muss erst etwas holen, das ist schon gefährlich.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 30.07.2012

    Guten Morgen Christine,


    zwischen dem 4. und 7. Lebensmonat findet der Zahnwechsel bei Hunden statt, sprich die spitzen Milchzähne fallen aus. Es könnte also sein, dass dein Hund beißt, weil er Schmerzen hat. Hier gibt es im Zoofachhandel Kauknochen speziell für Welpen (ohne Zucker).


    Nichts desto trotz, darf dein Hund euch nicht zwicken oder beißen. Das muss ihr bewusst werden. Oft wollen Junghunde so ihre Grenzen austesten und das muss unterbunden werden, zumal dein Hund noch groß wird und es später zu einem echten Problem werden kann. Hierzu solltest du allgemein auf die Erziehung achten. Z.B. Du willst deine Hündin füttern, deinem Hund geht es nicht schnell genug und er bellt. Dann legst du als Konsequenz das Napf zur Seite und schickst sie auf ihr Körbchen. Beruhigt sich dein Hund, dann wartest du noch einmal 10 min und versuchst es dann wieder. Bellt dein Hund wieder, dann handelst du wieder so, dass du sie ins Körbchen schickst und es wieder hinauszögerst. Du musst die Situation ausstehen und deinem Hund zeigen, dass du das sagen hast. Das gilt auch beim Gassi gehen. Gehorcht dein Hund nicht, dann kommt sie an die Leine etc.


    Ich würde einen Hundeverhaltenstherapeuten zur Hilfe rufen. Dieser zeigt dir dann deine eventuellen Fehler und du hast ganz schnell einen gut "funktionierenden" Hund. Einem Hund eine Verhaltensweise wieder ab zu trainieren kostet meist mehr Mühe und Zeit. Mein Tipp: Investiere in deinen Hund, damit du später deine Ruhe hast.


    LG und viel Spaß mit deinem Welpen!

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Gassi gehen

Wenn wir Gassi gehen, geht er mit ohne Leine und bei uns an der... mehr

Inaktzeptanz freund der tochter

Hallo meine smilla ist aus Rumänien seit 9 Jahren bei uns seit ca 4... mehr

Plötzliches Brummen

Hallo Meine Französische Bulldogge (3jähriger Rüde) brummt mich... mehr

Hund

Hallo habe mal ne Frage mein hund ist ein ganz lieber verschmusster... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.