Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Teretorialverhalten

  Berlin
jazz schrieb am 06.11.2014   Berlin
Angaben zum Hund: Cocker Spaniel, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hündin bellt immer wenn es an der Tür klingelt oder fremde kommen
Und ich und meine Eltern können Ihr nicht mal einen Knochen wegnehmen
also ich schon wenn ich lange bei ihr sitzen bleibe aber meine Eltern haben große Angst

Was können wir tun
Wir Haben mit einen Schlüsselbund geworfen in ihre Nähe und sie mit Wasser nass gemacht und noch vieles mehr aber nicht hilf auf Dauer.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, Ihre Hündin nimmt Sie nicht ernst, weil sie Ihre Hilflosigkeit spürt. Ein Hund braucht ganz dringend eine klare Führung, ansonsten übernimmt er das und es kommt eben zu Problemen. Wenn Sie einen Schlüsselbund werfen oder Wasser sprühen, bestrafen Sie den Hund für etwas, wofür er nichts kann. Er wurde ganz einfach in die Rolle des Rudelführers gedrängt. Indem Sie anfangen, die Führung zu übernehmen, wird Ihre Hündin Sie auch als ihre Rudelführerin behandeln. Im Moment sind Sie Bedienstete Ihrer Hündin.
    Bestehen Sie auf der Durchführung gegebener Kommandos. Wenn Sie aufgeben, haben Sie wieder die Führung dem Hund übergeben. Setzen Sie die Kommandos ruhig und bestimmt durch, auch wenn es am Anfang nicht sofort klappt, verlieren Sie nie die Geduld.
    Gehen Sie auf Forderungen des Hundes NIE ein. Wenn er z. B. gestreichelt werden oder spielen will, ignorieren Sie es. Streicheln Sie ihn oder spielen, wenn SIE es wollen.
    Auf Sofa oder Bett darf er nur, wenn Sie es wollen und erlauben. Sobald Ihre Hündin ohne Erlaubnis draufspringt, schieben Sie sie ohne Kommentar wieder runter.
    Futter, auch Trockenfutter stellen Sie nur noch zu festen Zeiten hin. Was nach ca, 15 Minuten nicht gefressen wurde, nehmen Sie weg. Auch Spielzeug geben Sie ihr nur zwischendurch und nehmen es nach einer gewissen Zeit wieder weg.
    Ihre Hündin lernt durch diese Maßnahmen, dass Sie das Sagen haben denn was Sie sagen wird durchgesetzt und Sie sind auch Eigentümer der Recourcen wie Spielzeug und Futter.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beißen beim Mensch

Guten Tag, Wir haben uns vor drei Tagen einen jungen Rüden (1 Jahr)... mehr

Junghund vermehrt agressiv ggü. Halter

Als wir unsere Hündin als Welpen nach der 8. Woche abholten, hatten... mehr

wie die anbellerei abgewöhnen

unser Hund bellt sofort los, sobald uns jemand anspricht egal ob... mehr

Bulldogge beißt seit ein paar Wochen

Wir haben eine französische Bulldogge. Ich hab ihn von klein auf und... mehr