Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Schnappen!!

  
Karist schrieb am 17.04.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo Frau Mayer,
unser Hund (Wolfsspitz) ist jetzt 14 Monate alt und ein erfahrener Hundeschulen Hund. Dort hat er viele Sachen super gelernt, eben aber nicht, wie verhalte ich mich am Tisch (springt am Tisch hoch), wenn die Menschen essen und wenn man mit ihm im Garten tobt und spielt, dann kommt er so in Rage, das er statt mit dem Ball oder anderen Sachen mit uns spielen und richtig feste nach uns zu schnappen will und es auch immer mal wieder schafft. Wir kommen dann noch mit blauen Flecken davon. Was können wir tun? Umdrehen und weggehen hilft nicht, da wird er noch "blöder". Sorry!!
Wir können in sein Futternapf fassen oder ihm den Knochen abnehmen, alles kein Problem.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(8)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.04.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    hatte ich Ihnen schon einmal geantwortet, weil Sie meinen Namen kennen? Wenn ja, antworten Sie bitte auf die Originalfrage damit ich weiß, worum es geht.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de


  • Karist
    Karist
    schrieb am 19.04.2019

    Ja, ich hatte schon mal eine Frage und hatte mich an Sie gewandt, ich finde Ihre Beiträge gut, man kann damit etwas anfangen als Hundehalter.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.04.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Ok, danke für die Antwort. Dann hätte ich noch Fragen um mir ein Bild zu machen:
    Was genau funktioniert nicht, wenn Sie weg gehen? Dann kann er doch nicht mehr an Ihnen hoch springen und auch nicht mehr schnappen.
    Wie reagieren Sie, wenn er am Tisch hoch springt?
    Hat er gelernt, an seinem Platz zu bleiben, bis Sie ihm erlauben, den Platz zu verlassen?

  • Karist
    Karist
    schrieb am 19.04.2019

    Wir/Ich spiele mit ihm Bspl. im Garten; er spielt mit und tickt irgendwann aus und schnappt nach uns; er geht vom Spiel in die, ich nenne es mal, Agro Phase, über. Wenn wir dann Pfui oder Stop sagen oder uns umdrehen, kommt er hinterher und springt uns an.
    Beim Essen springt er am Tisch hoch während wir essen; das soll er nicht und wir sperren ihn dann aus, auch da wird er manchmal agro weil ihm das nicht passt. Es gibt auch Phasen da klappt das spielen und auch das Essen super. Er soll aber nicht nach uns schnappen, das ist echt blöd. :-(
    Einen festen Platz hat er nicht, ich habe das schon versucht und bin gescheitert und, das gebe ich offen zu, habe es dann aufgegeben.
    Vielen Dank:-)

  • Karist
    Karist
    schrieb am 19.04.2019

    Ich muss noch sagen, er geht toll an der Leine, er kommt sofort zurück wenn ich ihn frei laufen lasse und er bleibt super alleine im Haus, wenn wir an der Arbeit sind; er bleibt bei der Futtergabe so lange sitzen oder liegen bis wir sagen, er soll es nehmen.
    Wollte ich auch noch mal sagen! ;-)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.04.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (4)

    Durch "Pfui", "Stopp", "Aus" oder ähnlichem, auch durch schimpfen, regen sich aufgeregte Hunde nur noch mehr auf, bringt also nichts.
    Nur umdrehen reicht nicht, er will Sie ja dann wieder zum Reagieren auffordern. Deswegen ist es wichtig, außer Sicht- und Reichweite zu gehen.
    Besser wäre es, kommentarlos ganz aus dem Garten zu gehen. Einfach dem Hund den Rücken zudrehen und weg gehen. JEDESMAL. Einmal, zweimal, zehnmal reicht evtl. nicht. Sobald er ein Erfolgserlebnis hatte, müssen Sie wieder von vorne anfangen.
    Seien Sie einfach sturer als Ihr Hund. Das kann einige Zeit dauern, also ist Geduld gefragt.
    Desweiteren würde ich alle Spiele, die ihn so pushen, nicht mehr spielen. Verstecken Sie z. B. seinen Ball. Suchen, die Nase einsetzen, regt nicht auf, im Gegenteil.
    Auch, wenn er bis jetzt keinen festen Platz hat, würde ich ihm einen zuweisen. Genau wie bei allem in der Hundeerziehung ist auch hier Geduld und langer Atem gefragt.
    Üben Sie mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.


    Viel Geduld und Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Karist
    Karist
    schrieb am 11.06.2019

    Hallo Frau Meyer,
    nach einigen Tagen/Wochen haben wir etwas Erfolg. Im Garten haben wir alles weggeräumt was zum spielen war, Ball usw.. Er hat dort seine Holzstöcke und Hufe wo er kaut und ist ruhiger geworden. Sehr guter Tipp, Danke. :-)
    Nur das auf den Platz bringen, das bekommen wir einfach nicht hin, mit noch so viel Geduld. Wochenlang üben wir das schon, er will das einfach nicht. :-(
    Das Schnappen im Haus hat er immer noch, etwas besser geworden aber leider nicht genug. Wir müssen das Aufstehen und aus dem Zimmer gehen noch mehr üben, so denke ich.
    Er ist ein ganz toller Hund mit Macken zum Schnappen, das macht mich manchmal sehr sehr traurig und sooooo hilflos.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.06.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn Sie mögen, können Sie mich gerne über meine Website kontaktieren und ich rufe Sie zurück. Videos vom Schnappen und an seinen Platz bringen wären super, dann könnte ich mir ein Bild machen und Ihnen besser weiterhelfen.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund grummelt/knurrt & bellt

Hallo! Ich brauche wirklich Hilfe, da mein Problem immer schlimmer... mehr

Hund bellt und knurrt wenn sich fremde Männer mir nähern

Hallo, Wenn ich (weiblich) mit meinem Dogo Canario Mix im... mehr

Welpe Chihuahua 3 Monate alt bellt knurrt meine Tochter 3j an

Hallo, ich habe mein Chihuahua Welpe 3Monate alt seit einer Woche... mehr

Agressives Verhalten

Mein Hund ist seit ca. 2 Monaten sehr aggressiv, wenn man ihn z.B.... mehr