Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Plötzlicher Angriff auf einige Fußgänger oder Fahrradfahrer auch Hunde

  Niedersachsen
Sammy999 schrieb am 23.02.2016   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Jack Russel Parson, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Ist als Welpe von einem Rennradfahrer angefahren worden ( beiden zum Glück nichts weiter passiert). Nun reagiert er auf einige Fußgänger, Fahrradfahrer oder auch Hunden teilweise sehr aggressiv und kriegt sich kaum wieder ein. Ob das der Grund ist, wissen wir nicht. Lt. Hundetrainer soll er einen starken Jagdtrieb haben. Antijagdtraining im Garten klappt ganz gut, nur draussen ist alles vergessen. Wenn er mit einem unser Freunde geht, klappt es besser.Ob er uns beschützen will? Ansonsten ein ganz lieber Hund. Vielleicht können sie uns helfen? Fahren demnächst mit ihm in den Urlaub. Richtig wohl ist mir nicht dabei. 4 Jahre alter Rüde

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wie reagieren Sie in dem Moment, wenn er Radfahrer angreift? Wie geht der Hund an der Leine, zieht er?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • sam999
    sam999
    schrieb am 26.02.2016

    Hallo, bei rechtzeitigem Sehen des RF (Radfahrer)Hund zum Sitzen bringen, wenn er ruhig war gibt es ein Keks. Er wartet auch schon auf Belohnung! Oder ich nehme ihn kurz an die Leine und gehe weiter. Belohnung wenn es klappt. Bei manchen RF kriegt er sich aber einfach nicht ein. Würde noch hinterher machen, wenn RF schon zig Meter weiter weg ist. Wenn unvorbreitet ein RF (von vorn oder hinten) kommt gibt schon mal Radau. Aber eben nicht bei jedem. Kinder auch nicht. Habe jetzt eine kleine Rute beim Gassi ausprobiert. Ein kleiner Zisch auf den Hintern hat gereicht. Keine Prügel! Da hat er Respekt. Probiere es jetzt mal aus. Geht aber eben nur bei Leinengang.
    Haben auch schon RF gebeten vorher abzusteigen und ohne Fahrrad uns entgegenzukommen. Da war nichts. Mit dem Fahrrad dann weiter wollte er lautstark wieder hinterher. Wenn Traktor vorbei fährt, das gleiche Theater. Da hilft auch keine Lieblingswurst. Steht er still, ist Ruhe. Wenn möglich von der Situation weg.
    Vielleicht hlaben sie noch einen guten Tipp. Hundeschule wird dann sowieso nochmal fällig werden.
    Er ist auch sehr Ballverrückt. Könnte den ganzen Tag den Ball holen....
    Viele Grüße

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wie geht er an der Leine? Werfen Sie einfach nur den Ball oder machen Sie auch Übungen wie z. B. sitzenbleiben, während Sie den Ball werfen? Haben Sie es schonmal versucht, indem Sie selbst auf dem Fahrrad sitzen?
    Eine "normale" Hundeschule würde Sie da nicht weiterbringen, denke ich. Eine mpbile Hundeschule, die sich das Problem vor Ort anschauen, wäre schon besser.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggression gegenüber Hunden und Männern

Mein hund kommt aus portugal mit 6 Monaten kam sie zu uns. Ws gibt... mehr

Zwicken von Menschen

Hallo, haben unsere Yuna seit 2 1/2 Wochen aus dem Tierheim geholt... mehr

Boxer ( 2 ) schnappt nach meinem Sohn (11 Monate )

Hallo. Ich habe Angst. Wir haben einen 2 Jahre alten Boxer OEB... mehr

Hund beschützt zu sehr, was kann ich tun?

Hallo. Mein Hund hat einen sehr ausgeprägten Schutzinstinkt. Es geht... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.