Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Meine Hündin (6 Monate) kommt nicht unter Ablenkung

  
stephanie-block schrieb am 01.01.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Mischling, Mutter griech. Spürhund, Vater Pudel

Geschlecht: wbl.

Alter: 6 Monate

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Unsere Lilli (haben wir seit sie 10 Wochen war), hört schon sehr gut, kann sitz, platz, bleib, aus, pfui, hierhin. (keine Hundeschule). Wenn ich früh morgens od. spät abends mit ihr Gassi gehe, läuft sie, sobald wir weg von der Hauptverkehrsstraße sind, ohne Leine. Zu 90 % kommt sie auch sofort angerannt, wenn ich rufe: "Lilli Hierhin". Dann gibts Lob und Leckerli. Manchmal gehe ich dazu auch etwas in die Hocke. Meist dreht sie sich, wenn sie etwas vorläuft, auch nach mir um und wartet. Soweit so gut. Sobald sie aber abgelenkt ist, wenn Vögel im Spiel sind oder - noch schlimmer - andere Hunde, dann stürzt sie darauf zu, schaltet sich in den Spielmodus und die Ohren auf Durchzug. Es helfen weder Fleisch- noch Leberwurst. Wenn sie dann irgendwann mal auf uns zugerannt kommt und wir sie fassen wollen, dann schlägt sie kurz vorher einen Haken und ist wieder weg. So wird jeder Parkbesuch total stressig und wir (mein Mann und ich) gehen nur noch zu zweit mit ihr, weil die Chance des Einfangens dann größer ist.

Außerdem, ob mit oder ohne Leine, läuft sie immer schwanzwedelnd auf irgendwelche fremden Leute zu, freut sich und versucht, an ihnen hoch zu springen....

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 09.01.2013

    Hallo Stephanie,


    grundsätzlich kann man einen Hund auch sehr gut erziehen ohne dass dieser in der Hundeschule war. So lange die Halter darauf achten, dass die Hunde alles kennenlernen und gut sozialisiert sind, spricht da gar nichts gegen.


    Das Abrufen, wenn ein Hund abgelenkt wird ist sicherlich die Königsdisziplin. Zudem kommt oder ist eure Lili in der Pubertät. Da testen die Hunde oftmals ihre Grenzen aus. Grundsätzlich scheint ihr mit den Kommandos alles richtig gemacht zu haben, aber wenn ich ehrlich sein darf geht euer Verhalten draußen gar nicht. Ihr geht zu zweit Gassi, damit ihr den Hund einfangen könnt, sprich ihr rennt dem Hund hinterher. Sie wird es als Spiel sehen und auch wenn nicht, wird sie das Tam Tam genießen, dass um sie herum gemacht wird. Versucht weiter zu gehen und sie dann zu rufen, kommt sie nach 3 Mal rufen nicht, dann versteckt ihr euch. Die Hunde schauen immer wo ihre Herrchen sind und die meisten kommen auch, wenn sie ihre Herrchen nicht mehr sehen.


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund schnappt grundlos nach Menschen

Hallo, seit drei Wochen haben wir eine fünfjährige Schäferhündin von... mehr

Weshalb möchte mein Hund manche Menschen angehen

Beim Spazierengehen kommt es vor das mein Hund an der Leine ohne... mehr

Was tun

Mein Hund knurt in moment bei jeder kleinigkeit rum bei Fahrrad... mehr

Schnappen nach Besitzer/in

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Freundin, die eine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.