Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Welpe will mich beschützen!

  Thüringen
Matija schrieb am 24.12.2015   Thüringen
Angaben zum Hund: Terrier-Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Ich habe seit ein paar tagen einen Welpen 5 Monate daheim!
Er ist sehr anhänglich und dackelt mir die ganze Zeit hinterher. Das ist auch nicht das Problem, nur wenn ich auf der Couch bei meinen Eltern sitze legt er sich unter, oder zwischen meine Beine und sobald einer von den beiden (meine ELtern) aufsteht reagiert er sehr laut , dh er bellt , knurrt und fahrt sie an, dass gleiche macht er auch wenn sie mir zu nahe kommen. Ich weiß nicht recht wie ich mich da verhalten soll. Ich habe ihn erst seit 3 Tagen und er kennt noch keine Komandos und Hundeschule steht noch bevor. Legt sich das oder bleibt das?
Ich mein wenn ich nicht im Haus bin ist er komplett normal ihnen gegenüber.
Würde mich freuen wenn ihr mir ein, zwei tips geben würdet wie ich mich da richtig verhalten muss! Danke im Vorraus!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 25.12.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    offensichtlich hat der Kleine in den drei Tagen, in den Sie ihn haben, das Gefühl bekommen, Sie kommen ohn ihn nicht zurecht. Sie schreiben, dass er Ihnen hinterherdackelt und sehr anhänglich ist, sei nicht das Problem. Das ist falsch, denn auch hier will der Kleine Sie kontrollieren. schließen Sie deshalb immer die Türen hinter sich, damit er es unterlässt, Sie zu kontrollieren. Lassen Sie auch nicht zu, dass er sich unter oder zwischen Ihre Beine legt sondern üben Sie mit ihm, auf Kommando an eine festen Platz zu gehen und dort zu bleiben. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen. Dadurch lernt der Hund auch, dass Sie das Sagen haben und nicht er.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ist ein ruhiger,ausgeglichener Zweithund gut für meine unsichere Hündin

Hallo, ich habe eine dreijährige Hundedame, die ursprünglich aus... mehr

Warum schnappt mein Hund nach Kindern

Ich habe seit 3 Monaten ein kangal Schäferhund Mix. Sie kommt aus... mehr

Aggressiv beim streicheln

Hallo, mein Hund (6 Monate - Schäfermix) knurrt mich des Öfteren... mehr

Beisst, wenn man an Pfote will

Hallo, meine kl 4 kg Hündin is gelähmt hinten und aus dem Tierheim.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.