Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Welpe siedelt um? Bräuchte euren Rat?

  
terry-kira schrieb am 30.11.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Labrador

Geschlecht: weiblich

Alter: 12 Wochen

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------



Halli Hallo,



Ich habe nun seit fast zwei Wochen (12 Tag) einen Welpen im Haus.

Die ersten drei Tage hat Sie bei mir geschlafen, bzw. ich habe auf einer Matratze auf dem Boden geschlafen. Wurde mir so geraten um die Bindung zum Hund zu stärken.

Dann habe ich eine Große Kiste neben meinem Bett platziert wo sie nicht Raus kann, damit Sie sich meldet wenn Sie Raus muss. Hat super funktioniert.

Die Nachts muss ich nur mehr einmal so gegen 3- 5 Uhr aufstehen um Sie raus zu bringen sonst meldet Sie sich die ganze Nacht nicht. (nur Pinkeln)



Meine Frage wann soll ich die Kleine umsiedeln? Ich möchte nämlich, dass mein Hund in Zukunft im Treppenhaus/Vorraum mit Stiege (Stiege wird mit Gitter verriegel da Sie ja noch nicht Stiegen gehn soll.) schläft und die Zeit verbringt wenn ich Sie kurz alleine lassen muss.

Wie mach ich das am besten? Wann ist der richtige Zeitpunkt? Das Treppenhaus soll kein Strafort sein. Sie soll dort gerne hin gehen.



Im restlichen Haus ist sie noch nicht ganz Stubenrein, laut meiner Meinung pinkelt Sie immer wenn Sie Aufmerksamkeit möchte. Hauptsächlich bei meiner Mutter und meiner Schwester. Beim mir ist es sehr selten, dass Sie hin pinkelt. Aber kommt noch vor!



Vielen Dank für eure Hilfe.



Lg Terry-Kira

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 02.12.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,


     


    momentan macht Ihr Welpe eine sehr wichtige Phase durch, in der er viele neue Eindrücke verarbeiten muss. Umso wichtiger ist es, langsam mit Veränderungen umzugehen.


     


    Für den Schlafplatz bedeutet das, dass hier nicht ein plötzlicher Wechsel stattfinden sollte. Von jetzt auf gleich vom Schlafzimmer in den Flur zu wechseln, das wäre eine Überforderung Ihres neuen Familienmitglieds. Sinnvoller ist es, den Schlafplatz etwas alle 3 Nächte um einige Zentimeter weiter in Richtung Flur wandern zu lassen. So kann sich Ihr Hund nach und nach daran gewöhnen, dass er in einem immer größeren Abstand zu Ihnen schläft.


     


    Zur Stubenreinheit gebe ich folgendes zu bedenken: Von einem wirklich stubenreinen Hund spricht man erst dann, wenn ein Hund mindestens 4 Monate nicht mehr in die Wohnung gemacht hat. Ihr junger Hund muss also noch Sicherheit darin bekommen


     


    - den richtigen Ort zum Lösen zu erkennen


    - die Blasenmuskulatur zu kontrollieren, so dass kein Malheur in der Wohnung passiert.


     


    Jetzt schon davon zu sprechen, dass das Verhalten als Aufmerksamkeitsheischen gezeigt wird, halte ich für sehr weit hergeholt. Bitte sprechen Sie doch noch einmal mit Ihrer Mutter und Ihrer Schwester, damit diese das Stubenreinheitstraining genau so konsequent durchziehen, wie Sie das tun.


     


    Viele Grüße,


    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

aggresion ggü menschen, fahrradfahren, joggern

sobald ein fahrradfahrer, fußgänger oder jogger kommt, verbellt er... mehr

Cash

Unser 17 Monate älter Schäferhund zeigt etwas Aggressivität... mehr

Mein Hund mag keine Männer

Seit er getreten würde reagiert er extrem auf Männer so das er... mehr

Aggression gegenüber Hunden und Männern

Mein hund kommt aus portugal mit 6 Monaten kam sie zu uns. Ws gibt... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.