Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund schnappt und beißt nach mir...

  Baden-Württemberg
Raphael2017 schrieb am 14.11.2017   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Jack Russell Terrier Mix, männlich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo Zusammen,
Ich habe den 2-jährigen Batman nach zahlreichen Besuchen vor 2 Wochen aus dem Tierheim geholt. Er ist sehr anhänglich und in der Regel auch umgänglich. Wir sind sehr vertraut. Wir gehen morgens vor dem Büro, dann begleitet er mich ins Büro es gibt essen. Er liegt hinter meinem Tisch, da ist alles in Ordnung. Wenn Fremde neu kommen knurrt er da gibts ein scharfes Nein. Dann geht es meist wieder. Beim Gassigehen bekommen wir das locker an der Leine laufen immer besser hin. Wenn er frei läuft reagiert und kommt er auf Rückruf, nur wenn ein Hase seinen Weg kreuz ist er weg. Hier wäre ein Tipp das zu verhindern toll. Wir spielen sehr viel, vorallem Zerr- und Ziehspiele, dabei kommt öftersmal auch meine Hand zwischen die Backen. Ich versuche das dann immer zu unterbinden. Wir kuscheln sehr viel und es gibt ausgiebig Streicheleinheiten mit der Bürste. Er ist zu 90% sehr folgsam und positiv unterwürfig. Das Problem wird wenn er etwas hat, was er nicht mehr los lassen will. Ich verstehe dass das eine einigermaßen naturelle Verteidigungsmaßnahme ist, aber im freien etwas falsches fressen oder Büromaterial zerfetzen ist nicht immer so perfekt. Er knurrt dann und/oder schnappt sofort nach meiner Hand/Fuß er hatte mich jetzt bereits 3 mal mit halbfestem Biss getroffen. Was kann ich in solchen Situationen denn tun?
Vielen Dank und liebe Grüße
Raphael

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 14.11.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, Ihr Hund ist erst 2 Wochen bei Ihnen und dafür klappt es doch schon ganz gut. Das Jagdverhalten kann man an einer langen Schleppleine üben. Damit der Hund lernt das er nicht einfach weglaufen kann sondern an der langen Leine durch Herrchen zurückgeholt werden kann. Dazu einen Rückrufbefehl üben.
    Beim Spielen würde ich aufpassen, dass die Spielsituation nicht zu wild wird und der Hund nicht überschneppst und zu wild um sich schnappt. Also vorher abbrechen. Bei der Situation mit den Dingen die er nicht nehmen soll, würde ich sehr ruhig bleiben und dem Hund einen Ersatz anbieten. Z.B. ein besonderes Leckerlie. Meist lässt er dann seine Beute fallen und nimmt das Leckerlie. Dann loben und in dem Moment in dem er seine Beute ausspuckt den Befehl AUS sagen. Damit er diesen Befehl dann mit dem Ausspucken verbindet. Ansonsten sind Sie sicherlich auf dem richtigen Weg und geben Sie dem Hund noch ein wenig Zeit sich an SIE zu gewöhnen . Viel Erfolg wünscht Elke Heese

  • Raphael2017
    Raphael2017
    schrieb am 14.11.2017

    Vielen lieben Dank Frau Heese,
    Ich werde auch fleißig aportieren üben (Macht er schon ganz gut), dann kann ich den Jagdtrieb etwas lenken und auch das Spielzeug abnehmen trainieren :) Damit kann ich dann beide Probleme angehen.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Der hund meiner freundin bellt und knurrt mich an

Hallo, der hund meiner freundin bellt und knurrt mich ständig an,... mehr

Beim Gassi gehem

Hallo, Unser 8 monater alter Rüde fängt neuerdings sn beim gassi... mehr

Hund bellt ständig Menschen an

Guten Tag, habe im September meine Emma (8) aus dem Tierheim... mehr

Hund (3jahre) schnappt grundlos nach kind (1jahr)

Seit mein sohn laufen kann, beginnt die hündin meines vaters nach... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.