Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund bellt sowohl fremde als auch bekannte Kinder an.Warum?

katja schrieb am 12.05.2013
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: 20 Monate
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Mein Hund bellt ständig Kinder an. Egal ob ihm die Kinder bekannt sind und diese schon mit ihm gespielt haben z.B. aus dem Familienkreis, oder auch fremde Kinder. Während des Spielens mit KIndern lasse ich meinen Hund nie unbeaufsichtigt. Die Bruder sind ist 8 Jahre und geht vorsichtig mit meinem Hund um, also er achtet darauf das er ihm nicht weh tun, oder ähnliches, von daher schließe ich aus das mein Hund "schlechte Erfahrungen" gemacht hat. Sobald mein Bruder den Raum neu betritt, bellt mein Hund ihn an, als hätte sie ihn noch nie gesehen. Auf der Straße würde sie sofort zu Kindern hinrennen und sie an bellen, wenn sie nicht angeleint wäre. Teilweise stellt mein Hund ihren Kamm auf und beruhigt sich gar nicht mehr(selten,aber kommt vor). Falls Kinder dann doch mal schneller sind als ich und den Hund streicheln, beruhigt sich meine Chica auch wieder. Was kann ich dagegen tun? Egal wie oft sie mit Kindern spielt, es hört nicht auf das sie immer wieder bellt. Sie hat bisher noch nie gebissen, aber soweit möchte ich es nicht kommen lassen und die Kinder sollen nicht verängstigt vor meinem Hund sein. Oder ist dies eine komplett falsche Einschätzung und mein Hund freut sich sogar KInder zu sehen??? Bloß wie gewöhne ich ihr das angsteinflößende Verhalten gegenüber Kindern ab?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 12.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Katja,
     
    das Bellen allein reicht leider nicht aus, um hier genau festzustellen, was Ihr Hund in diesen Situationen für ein Verhalten zeigt. Bitte beschreiben Sie doch einmal etwas genauer, wie Ihr Hund dabei aussieht. Ist er eher entspannt oder angespannt? Macht er sich eher klein oder groß? Was fällt Ihnen sonst noch auf?
     
    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • *Chica*
    *Chica*
    schrieb am 13.05.2013

    Mein Hund geht während des bellen´s ganz nah an die Kinder ran und macht sich eher klein. Dies macht sie jedoch nur, wenn sie komplett angespannt ist und ihre Nackenhaare aufstellt. Dieses extreme Verhalten wird bestärkt, wenn die Kinder auch ncoh zielstrebig auf sie zu gehen. Manchmal bellt sie einfach nur so die Kinder an, bei einer normalen Körperhaltung. Aber auch dann reagiert sie bei mir auch nicht auf "aus", jedoch bei meinem Freund (wo sie sowieso mehr hört als bei mir). Je kleiner die Kinder sind, umso schlimmer ist es. Teilweise reichen schon Kinderstimmen aus und sie beginnt zu bellen. Wenn sie doch mal die Chance ergriffen hat (weil ich sie nicht rechtzeitig an die Leine gemacht habe) dann rennt sie zu den Kindern hin und bellt ununterbrochen. Sie reagiert dann auf kein Rufen mehr und rennt den Kindern hinterher, wenn diese weg rennen. Am merkwürdigsten jedoch finde ich ihr Verhalten meinem Bruder gegenüber. Und wenn er 100 Mal den Raum betreten würde, trotz das sie vorher Kontakt zu ihm hatte, sie würde immer wieder bellen. Sie gibt erst ruhe wenn sie bei ihm ist und ihn von oben bis unten beschnüffeln konnte. Als mein Hund ein Welpe war, habe ich sie auch des öfteren von Kindern streicheln lassen. Ich war natürlich dabei und habe darauf geachtet das sie vorsichtig sind und nur ein Kind nach dem anderen streichelt, nicht alle aufeinmal. Ich habe gelesen das man das bei einem Welpen machen soll. War das vielleicht doch falsch? :(

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Beisst Familienmitglieder

Unser Rüde, ein kleiner Münsterländer, 8,5 Jahre alt, war immer... mehr

Beist immer in die hände

Mein Hund Oscar (Owtscharka-Labradormix) beist beim Spielen immer in... mehr

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.