Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund beisst jeden Besucher

  Rheinland-Pfalz
Connybaerchen schrieb am 17.07.2016   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Chihuahua Mischling , männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Mein Hund beisst jeden Besucher und Kinder. Es dauert lange bis jemand fremdes sich in der Wohnung bewegen darf. Und auch dann weiss man nie, wann er wieder zuschnappt.
Wenn er alleine irgendwo ist, gibt es das Problem nicht. Komme ich dazu ist er total anders.
Es liegt also an mir. Aber was kann ich tun um das zu ändern?
Meilo war 5 Monate alt als er zu uns kam. Und wir sind die dritten Besitzer. Er kommt aus einer "Züchtung" aus Ungarn.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 17.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wie Sie schreiben, liegt es sehr wahrscheinlich an Ihnen. Schon, dass sich kein Besuch in der Wohnung bewegen DARF, sagt alles aus. Ist es möglich, dass der Kleine überhaupt keine Grenzen kennt? Alles, einschließlich Ihnen, gehört ihm. Also muss er auch alles verteidigen. Um das zu ändern, zeigen Sie ihm, dass ihm gar nichts gehört. Spielzeug stellen Sie ihm nur noch zur Verfügung, wenn Sie mit ihm spielen wollen. Auf Sofa oder Bett darf er nur noch nach Aufforderung. Springt er einfach so drauf, wird er kommentarlos und sanft wieder runtergeschoben. Sofa und Bett gehört IHNEN. SIE bestimmen, wann und wie lange gespielt und gestreichelt wird. schupst er Sie an zum streicheln, ignorieren Sie es. Benehmen Sie sich wie ein "Rudelführer", nicht wie Eigentum des Hundes.
    Üben Sie mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, üben Sie das gleiche mit eingeweihten Besuchern.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Gassi gehen

Wenn wir Gassi gehen, geht er mit ohne Leine und bei uns an der... mehr

Inaktzeptanz freund der tochter

Hallo meine smilla ist aus Rumänien seit 9 Jahren bei uns seit ca 4... mehr

Plötzliches Brummen

Hallo Meine Französische Bulldogge (3jähriger Rüde) brummt mich... mehr

Hund frisst toten Vogel und macht nicht aus, knurrt Besitzer an

Wir waren mit 3 Hunden spazieren. Mein Labrador hat auf dem Weg... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.