Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund bellt verschiedene Personen an!!!

  
milha schrieb am 07.05.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Labrador
Geschlecht: Männlich
Alter: 11. Monate
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------
Hallo, mein 11 Monate junge Labrador fing leider vor einem Monat an, unterschiedliche Menschen anzubellen! Anfangs begann es mit Objekte die er nicht deuten konnte z.B. Schneemann, Mülltüte im Feld etc. ! Jetzt bellt er auch Menschen an die komische Bewegungen machen z.B. im Gras knien ! Dies ist sehr lästig, da diese Personen verständlicherweise Angst bekommen, hinzu kommt, dass er sich dann nicht abrufen lässt und jegliche gelernte Kommandos ignoriert! Selbstverständlich habe ich schon versucht ihm diese Angewohnheit abzugewöhnen! Mit Hilfe von Ablenkung! Allerdings erweist sich das als schwierig, da er nicht bei jeder Person bellt! Ich habe auch schon versucht, herauszufinden bei welchem Personenkreis er bellt! Leider kann ich keinen festen Personenkreis herausfinden, Tageszeit spielt ebenfalls keine Rolle!

Ich möchte noch erwähnen, dass er sonst ein sehr lieber Hund ist und sich mit allem verträgt ( Katzen, Kinder, alle anderen Hunde). Vom Typ her, ist er unterwürfig und sucht sehr schnell Schutz bei mir! ( stellt sich zwischen meine Beine)! Grundkommandos beherrscht er perfekt ( außer er bellt) !

Ich wäre ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Tipps hierzu geben könnten!?

Vielen Dank

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Milha,
    Sie beschreiben Ihren Hund als eher unterwürfig und dass er schnell bei Ihnen Schutz sucht. Deshalb denke ich, dass dieses Bellen Unsicherheit bzw. Angst bedeutet. Indem Sie versuchen, den Hund abzulenken, wahrscheinlich mit Leckerchen, gehen Sie auf seine Angst ein und bestätigen sie. Ihr Hund braucht aber Sicherheit, jemand, der ihm zeigt, dass diese Situationen völlig normal sind. Auch wenn Sie versuchen, ihn verbal zu beruhigen, versteht er das als Bestätigung seiner Angst weil er die Worte nicht versteht. Er versteht nur, dass Sie sich auch unwohl fühlen, also ist das furchteinflößende Objekt  wirklich gefährlich.  
    Wenn Sie einfach an den Objekten oder Menschen vorbeigehen ohne den Hund anzuschauen oder mit ihm zu reden, zeigen Sie ihm, das diese Situation nicht gefährlich ist. Gehen Sie einige Male vorbei. Wenn er keine Angst mehr zeigt, loben oder ein Leckerchen geben. Dann auch mal stehenbleiben. Wenn er wieder bellt, weitergehen. 
    Viel Erfolg!
    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

der hund meiner eltern mag mich nicht

Hallo, ich hatte jahrelang hunde und möchte meinen, ich kenne mich... mehr

Hund beißt

Mein Hund war Straßenhund in Griechenland. Er wurde mit Schrot... mehr

Unsere Hündin will Menschen beißen?

Hallo! Unsere Milka, fast 3-jährige französische Bulldogge, seit... mehr

Aus heiterem Himmel schappt unser Hund nach uns und knurrt bittet böse

Unser 4 Jahre alter Deutschdrahthaar Rüde fing vor 2 Wochen an aus... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.