Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund (Aussi-Mix) bellt Nachbarn am Zaun an

  Nordrhein-Westfalen
Molly2011 schrieb am 14.05.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Shepherd, Australian, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Unsere Hündin bellt die Nachbarn immer sehr aggressiv am Zaun an. Da unser Grundstück an 3 Häuser grenzt,hat sie ganz schön viel zu tun.Sie stürmt nach öffnen der Terrassentür wie wild zum Zaun, wenn dort jmd nah an der Grundstücksgrenze ist.
beim Spazieren gehn, siebt sie sehr aus,dh manche ignoriert sie,bei manchen freut sie sich einfach und dann zeigt sie aber manchmal auch das gleiche Verhalten wie am Zaun,stürmt auf due Leute los,bremst 1m vor Ihnen ab und bellt.gebissen hat sie noch keinen,aber ich habe Angst mit ihr in die Öffentlichkeit zu gehen.wenn sie bellt,ruf ich Sie vom Zaun weg.besser wird es ,wenn ich mich mit den Leuten unterhalte.das ergibt sich aber ja nicht immer.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 17.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    ohne Ihren Hund in Aktion gesehen zu haben, ist es leider sehr schwer für mich, eine korrekte Einschätzung des Verhaltens Ihrer Hündin zu liefern.

    Eine Möglichkeit ist die folgende: Es kann sein, dass das Verhalten, das Sie von Ihrer Hündin beschreiben, zum Aggressionsverhalten zu rechnen ist. Das hört sich zunächst schlimm an, ist aber in vielen Fällen ganz normales Hundeverhalten. Mit Aggressionsverhalten möchte ein Hund erst einmal nur erreichen, dass das jeweilige Gegenüber verschwindet.

    Wenn nun also Ihre Hündin dieses Verhalten zeigt und Ihr Nachbar sich von der Grundstücksgrenze entfernt, lernt Ihre Hündin: Mein Verhalten lohnt sich, denn ich habe Erfolg mit genau diesem Verhalten. Dabei ist es für Ihre Hündin unerheblich, ob Ihr Nachbar vom Zaun weggeht, weil er sich erschrocken hat oder weil das Telefon im Haus läutet oder weil es ihm draußen zu warm oder zu kalt ist - Ihre Hündin zeigt ein Verhalten, das für Sie als Halter unerwünscht ist und hat damit aus ihrer eigenen Sicht Erfolg.

    Um nun dieses Problem zu lösen, ist es wichtig, dass Ihre Hündin keinen Erfolg mehr mit ihrem Verhalten hat. Dies können Sie als Halter beeinflussen:
    Lassen Sie Ihre Hündin nicht einfach so in den Garten, sondern beschäftigen Sie Ihre Hündin dort - bspw. mit Gehorsamsübungen oder mit Nasenarbeit oder mit Tricktraining oder ...
    Wenn Ihre Hündin mit Ihnen mitarbeitet, auch wenn ein Nachbar anwesend ist - super!
    Wenn Ihre Hündin anfangs noch nicht in der Lage ist, unter dieser Ablenkung mit Ihnen zu üben, dann steigern Sie die Herausforderung nach und nach in kleinen Schritten.

    Viel Erfolg!
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund zwickt beim spielen

Morgens begrüßung danach zwicken und beißern beim spiel zwicken und... mehr

Hund bellt immer

Mein Hund bellt immer fremde Männer oder manchmal auch Frauen an.... mehr

Mein Hund ist agressiv

Hallo , ich habe eine kleinen Jack Russel Terrier denn ich als Welpe... mehr

Beisen

Mein kleiner 9 Wochen alter Hund beißt uns sehr gerne obwohl er sein... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.