Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hündin bellt andere Tiere und Menschen an!

  Bayern
Knallfrosch220 schrieb am 29.01.2019   Bayern
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo, wir haben unsere 1,5 Jahre alte Franz. Bull. nun seit 10 Monaten.
Sie bellt andere Hunde fürchterlich an und möchte diese auch gerne zwicken, sie reisst sehr an der Leine und tobt fürchterlich. Ähnlich ist es mit Menschen die sie nicht kennt, oder wenn diese sie ansprechen. Man hat das Gefühl, das es auch an der Leine liegt, da sie ohne schon um einiges lieber ist. Auch werden Hunde ohne Leine, ( wenn sie angeleint ist mehr angebellt ) als mit Leine. Man kann kaum wohin gehen. Des weiteren bellt sie bei jedem Geräusch Zuhause, was sehr nervt.
Die Grundkommandos kennt und befolgt sie, manchmal auch erst bei mehrfacher Aufforderung. Wir denken, sie meint vielleicht, wir können sie und uns nicht schützen und sie hat Angst? Was machen wir falsch? Wie können wir das hinbekommen? Oder liegt es an was anderem? Mit bitte um Info.
Auf Antwort freuen wir uns.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.02.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    da denken Sie sehr wahrscheinlich richtig. Das Problem kann, wie in den meisten Fällen, fehlende Leinenführigkeit sein. Achten Sie darauf, dass Ihre Hündin immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und die Hündin muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihre Hündin nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von der Hündin wohin ziehen, auch nicht, wenn sie wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn sie zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund hat Problem mit Mann

Hallo, wir haben seit ca. 2 Wochen einen 2-jährigen Cockerrüden aus... mehr

Angstbellen

Wie gewöhne ich meinen Hund das bellen am Gartenzaun ab? mehr

Hund bellt, knurrt und belästigt Besuch

Ich habe einen Podenco Mix aus Spanien seit 8 Monaten . Er ist... mehr

Hund bellt und schnappt

Umser Hund ist laut TÄ in der Pubertät, er ist jetzt 6,5 Monate... mehr