Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

hilfe! warum fängt mein hund grundlos an zu schnappen? :/

olga-reitenbach schrieb am 11.09.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Pekingese-Tibet Spaniel Mix

Geschlecht: männlich

Alter: 3

kastriert: nein



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:



Seit ca.1 Jahr haben wir das Problem das mein Hund grundlos anfängt zu schnappen. Einmal stand meine Cousine Ca 1-2meter vor meinem Sofa und von jetzt auf gleich sprang mein hund unter dem Sofa hervor und schnappte nach ihrem Fuß. Mal schnappt er wenn andere personen einfach an ihm vorbei laufen, mal wenn sie ihn streicheln wollen...Jetzt ist es aber so das er nicht ständig schnappt...mal geht es Wochen gut und dann kann es sein das er plötzlich wieder schnappt mal mit mal ohne vorwarnung..danach kommt er aber wieder freudig angelaufen. Ich bin ziemlich ratlos weil ich mit ihm machen kann was ich will..von mir lässt er sich alles gefallen und nach mir hat er auch noch nie geschnappt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 18.09.2012

    Hallo Olga,


    bei Hunden kommt es oft vor, dass sie zu ihren eigenen Herrchen ganz lieb sind und dass sie bei anderen Menschen oder gar Hunden total ausrasten.


    Bei deiner Cousine wird es daran gelegen haben, dass dein Hund ihr zeigen wollte, dass ihr in der Wohnung nichts gehört und wollte ihr zeigen, dass sie weg zu gehen hat. Sprich: Dein Hund denkt, dass er der Rudelführer ist und entscheidet für euch was fremde machen dürfen und was nicht. Ihr müsst eurem Hund zeigen, dass nicht er dieses zu entscheiden hat! Schnappt dein Hund, dann schickst du ihn mit einem Wort auf seinen Platz. Du darfst wirklich nur ein Wort sagen und nicht in ganzen Sätzen sprechen. Es besteht sonst die Gefahr, dass er das Bestätigung sieht und später vielleicht nach einem Menschen z.B. schnappt und anschließend in sein Körbchen rennt. Genau diese Reaktion möchtest du ja nicht. Du sagst "Körbchen, Decke o.ä.", damit er merkt, dass seine Handlung nicht erwünscht ist. Genauso ist es draußen. Spinnt er rum, dann wird er angeleint und es geht nach Hause. Wenn du und deine Familie genau das konsequent durchzieht, wird er sich bald ändern. Sollte der Hund anfangen sich aufzulehnen und anfangen nicht mehr zu schnappen sondern zu beißen, dann ruf bitte einen Hundeverhaltenstherapeuten der sich das Problem vor Ort anschaut.


    Viel Erfolg!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Beißvorfälle

Hallo, wir haben unseren Hund mit sieben Monaten aus einem... mehr

hund lässt sich kaum was aus dem maul nehmen

hallo. unser freddy ist jetzt 1 jahr und 3 monate. manchmal nimmt er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.