Hilfe : Malteser bei Pflege aggressiv

  
Jua24 schrieb am 26.07.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,

Ich habe jetzt seit 3 Jahren einen Malteser. Er hatte bei seinem vorherigen Besitzer kein schönes Leben. Er war damals total verängstigt und sehr ungepflegt. Er konnte auch über ein halbes Jahr keine Beziehung zu mir aufbauen.
Als wir diese Zeit überstanden haben, hatten wir ein sehr vertrautes Verhältnis zueinander. Jetzt musste er aber vor ca. 8 Monaten zwangskastriert werden, weil er eine starke Hodenentzündung hatte. Konnte man nichts mehr anders behandeln. Seitdem ist er scheinbar enttäuscht. Er ist nicht mehr so wie vorher. Er lässt noch weniger Nähe zu, als vorher. Außerdem lässt er sich nicht mehr pflegen. Er versucht mich zu beißen, sobald ich an seine Ohren oder ab der Bauchregion zum Schwanz hin komme. Da er aber nun so stark verfilzt war, weil er sich nicht pflegen lässt, habe ich einen Maulkorb besorgt. Aber auch damit rastet er so aus, das er sich das Ding nach langem wehren vom Kopf ziehen konnte und meinen Lebensgefährten gebissen hat. Ich weiß nicht mehr weiter. Kann mir jemand einen Tipp geben?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 28.07.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Jua,
    es hilft ja alles nichts, der kleine Kerl muss sich bürsten und pflegen lassen. Vielleicht wäre es hilfreich einen professionellen Hundefrisör mit einzubeziehen. Ein völlig neuer Mensch mit Erfahrung, auch mit schwierigen Hund, wirkt oft Wunder. Aber bitte achten Sie auf sachgerechten Umgang mit dem Kleinen. Den Maulkorb würde ich trotzdem weitere trainieren. Besorgen Sie sich einen der wirklich passt und am Halsband befestigt werden kann. Den kann er dann nicht abstreifen.
    Bleiben Sie am Ball und trainieren Sie ohne Hektik und Stress, bleiben Sie ruhig und souverän. Geben Sie sich mit kleinen Schritten zufrieden. Vielleicht beziehen Sie es in das tägliche Programm mit ein. Ein Pfötchen anfassen, ein Keks Trockenfutter usw.
    Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.
    Liebe Grüße und viel Erfolg.
    Sabine Busch
    www.mobile-hundeschule-hinterland.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn mein Hund keine Kinder mag?

Mein Hund Bella mag keine Kinder. Sobald im Haus Kinder sind

... mehr

Hündin knurrt, springt an u. beißt Freund, wenn er das Zimmer betritt, was tun?

Hallo liebe Profis,
Und zwar geht es um meine Schäferhund

... mehr

Was tun gegen aggressives Beschützverhalten?

Hallo Hundefreunde,
wir haben seit 3 Wochen eine 9,5 Jahre

... mehr

Was tun, wenn Hund grundlos beißt?

Hallo,
wir haben einen 1 jährigen Schäferhund. Sobald

... mehr