Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Heftige Probleme beim Halsband und Leine anlegen

Sandra171 schrieb am 08.07.2016
Angaben zum Hund: Russischer Toy Terrier, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Habe vor ca 6 Wochen einen russischen Toyterrier aus schlechter Haltung heraus gekauft. Mein riesen Problem ist das sich der Hund weder Halsband noch Leine anlegen lässt. Er knurrt heftig u wenn Er die Sachen schon sieht, nähere Ich mich mit Halsband dem Hund, fletscht Er mit den Zähnen u beisst um sich. Egal ob Ich mit Liebe u Geduld versuche den Hund anzuleinen oder es mit etwas schärferen Ton, keine Chance. Er ist auch nicht bestechlich. Bin mit meinem Latein am Ende. Denke es ist pure Angst

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Uwe Planer
    Uwe Planer (Hundetrainer)
    schrieb am 10.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Sandra, als erstes sofort das Halsband weg. Dann mit einem Geschirr ganz von vprn beginnen. Einfach mal das Geschirr mit Leberwurst einschmieren und für die Hündin hinlegen. Irgendwann beginnt sie schon interessier daran zu schnüffeln und zu schlecken. Dann nichts machen, ausser wieder einstreichen. Dann setzen Sie sich ruhig neben das Geschirr am Boden und schauen Ihre Hündin nicht an, wenn sie daran schnüffelt oder leckt. Wenn die Hündin langsam, nach 2 - 3 Wochen mutiger wird und schon wenn das Geschirr am Boden liegt und Sie daneben sitzen zu Ihnen kommt, dann nehmen Sie es langsam an sich, so dass Ihre Hündin immer näher zu Ihnmen kommt. Erst wenn alle Angst "abgebaut" ist, können Sie langsam beginnen und das Geschirr über Ihren Arm zu legen. In der Hand haslten Sie ein hochwertiges Leckerchen, kein Trockenfutter oder solchen Kram. Wenn die Hündin dann den Kopf langsam neugierig zur Hand ausstreckt, dann führen Sie das Geschirr langsam über den Kopf der Hündin und nehmen es ihr gleich darauf wieder ab. Auch das wiederholen Sie so lange, bis Sie das Geschirr in ruhe duldet und dann können Sie es schließen. Dabei sitzen oder hocken Sie am besten neben der Hündin und beigen sich nicht über sie hinweg. Das sehen Hunde als Bedrohung.
    Ich hoffe, dass Sie so erst einmal weiter kommen. Evtl. Können Sie der Hündin auch das Geschirr erst einmal an lassen. Dann wird es für beide nicht ständig der gleiche nervenaufreibende Stress.
    Jetzt wünsche ich Ihnen gutes Gelingen.
    Beste Grüße
    Uwe Planer
    Hundetrainer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund lässt keinen Besuch mehr zu

Ich habe eine französische Bulldogge. Er wird im März 4 Jahre alt.... mehr

Mein Hund schließt mich aus

Hallo. Seid ca.6 Wochen will mein Hund mich beißen und ich darf... mehr

Beißvorfälle

Hallo, wir haben unseren Hund mit sieben Monaten aus einem... mehr

hund lässt sich kaum was aus dem maul nehmen

hallo. unser freddy ist jetzt 1 jahr und 3 monate. manchmal nimmt er... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.