Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Eifersucht, regelrechtes Dazwischendrängen?

  
eva schrieb am 07.12.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Mischling, Vermutet wird etwas mit Rehpinscher oder Terrier

Geschlecht: weiblich

Alter: wird ene des Monats 4

kastriert: ja



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------

Unser kleines Monster ist so dermaßen Eifersüchtig das sie sich regelrecht dazwischen drängt, desweiteren fühlt sie sich meist angesprochen wenn nur irgendjemand seinen platz verlässt und springt dann auch von ihren platz auf.



Die eifersucht stellt sich mit bellen und manchmal auch hinschnappen dar was wir selbstverständlich jedes mal unterbinden, aber dennoch tanzt sie uns in diesem punkt auf der nase rum.





Freundliche Grüße

Eva

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(9)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 07.12.2012

    Hallo Eva,


    dein Hund ist nicht eifersüchtig, sondern der Meinung, dass er euch kontrollieren muss. Das tun nur die Rudelführer und somit denkt dein Hund, dass sie die Cheffin zu Hause ist. Das ist überhaupt nicht gut und auch nicht entspannend für euer Zusammenleben.


    Ihr müsst grundsätzlich alles ändern! Drängt sie sich dazwischen, dann wird sie auf ihren Platz geschickt. Immer bestimmend und mit einem knackigen Kommando. Springt sie von ihrem Platz auf, weil ein anderer aufsteht, dann schickt ihr sie auch hier auf ihr Körbchen zurück. Zeigt eurem Hund, dass ihr Verhalten nicht erwünscht ist. Seit bestimmend und behandelt sie auch alle gleich. Das heißt, wenn du meinen Rat beherzigst und du dich auch so verhältst und z.B. dein Mann dieses aber durchgehen lässt, dann wird sich dein Hund trotz deiner Bemühungen trotzdem nicht ändern. Haltet als Familie zusammen und zeigt eurem Hund eure Grenzen.


    LG

  • froschfee
    froschfee
    schrieb am 07.12.2012

    Herzlichen Dank,


     


    ich habe mir sowas ähnliches schon gedacht, wie gesagt man hört ja viele Dinge, aber ich bin auch schon davon ausgegangen das sie sich als Alpha Tier fühlt.


     


    Es tut auch gut zu wissen das wir es bis jetzt ja dann schon richtig gemacht haben, mit auf dem Platz schicken und ein knackiges Kommando.


     


    Freundliche Grüße 


    Eva

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 07.12.2012

    Hallo Eva-Maria,


    schön, dass du noch einmal ein Feedback gibst!


    Dass ihr euren Hund bereits immer auf ihr Platz zurück schickt, hast du gar nicht erzählt. Wie reagiert sie dann? Schnappt sie dann nach euch? Was macht ihr, wenn euer Hund sich so verhält?


    LG

  • froschfee
    froschfee
    schrieb am 07.12.2012

    Ja das habe ich vergessen, aber deswegen ist es ja gut das man hier nochmal feedback geben kann und sich so noch eventuelle Unklarheiten klären.


     


    Es ist unterschiedlich wie sie dann reagiert, meist schaut sie mich völlig entsetzt und traurig an und will mir so auf die art sagen warum muss ich jetzt auf meinen platz ich hab doch nichts gemacht wollte nur in eurer nähe sein. schwanz eingeklemmt und ab auf den platz, wenn man dann zb. sich gleich danach ein küsschen geben will kann man davon ausgehen das sie gleich wieder aufspringt und da steht so auf die art was macht ihr da ich darf nichts verpassen.


     


    Seit einiger zeit darf sie ja auch im bett schlafen seit dem ich mit meinem mann zusammen bin, ich persönlich halte nichts davon und war mit der tatsache das sie neben dem bett geschlafen hat sehr viel zufriedener, meiner meinung nach ist die eifersucht bzw, ihr kontrollzwang seitdem noch stärker.


     


    ICh hoffe ich habe jetzt nichts vergessen. ;)


     


    LG


     


    Eva

  • froschfee
    froschfee
    schrieb am 07.12.2012

    EDIT: manchmal schnappt sie dann auch nach uns wenn sie auf den platz geschickt wird.

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 07.12.2012

    Hallo Eva,


    da bin ich wieder :)


    Ihr macht sicherlich unbewusst viele Dinge falsch ohne dieses böse zu meinen. Schon alleine, dass ihr den Hund auf sein Platz zurück schickt und dann hingeht um euch ein Küsschen abzuholen geht wirklich gar nicht!!!


    Deine Hündin sieht deine Handlung als Entschuldigung und Unterwerfung deinerseits an. Die Folge ist, dass sie aufspringt um dir erneut zu zeigen wer der Chef im Haus ist.


    Deinem Hund geht es gut. Sie wird weder geschlagen noch irgendetwas anderes. Ihr braucht kein schlechtes Gewissen haben, wenn ihr ein wenig strenger zu ihr seid. Wirklich nicht! Euer Hund wird zu sehr vermensschlicht und das ist echt nicht gut.


    Dass euer Hund mit im Bett schläft, ist grundsätzlich nicht schlimm. Ich persönlich muss es nicht so haben, aber ich habe auch ein Monster-Vieh (ist lieb gemeint ;-) ) zu Hause. Wichtig ist, dass wenn ein Hund im Bett mitschlafen darf, dass der Hund auch auf Kommando wieder rausgeht, wenn es Herrchen so möchte.


    LG

  • Kiwido Wirbelwind
    Kiwido Wirbelwind
    schrieb am 07.12.2012

    Mit interesse verfolge ich diesen threat.


     


    "Schon alleine, dass ihr den Hund auf sein Platz zurück schickt und dann hingeht um euch ein Küsschen abzuholen geht wirklich gar nicht!!!"


     


    Ich glaube die Fragestellerin meinte das sie ihrem freund einen kuss gibt ;)

  • froschfee
    froschfee
    schrieb am 07.12.2012

    genau richtig, da ist einiges falsch gelaufen bei der antwort, ich gehe natürlich nicht anschließend zu meinem hund um mir ein küsschen zu holen, ich meinte das sie gleich wieder aufspringen würde wenn sie mitbekommen würde das ich meinen mann küsse!


     


    das wär ja wohl richtig fies, und das is mir schon klar das dass dann nicht funktionieren würde, nein um mich nochmal klar auszudrücken, wenn sie ein kommando bekommt dann wiederholen wir dieses auch immer wieder, sprich wenn sie weggeschickt wird und 2 minuten später glaubt sie darf gleich wieder, oder wenn sie mitbekommt das wir uns küssen aufspringt, gibts das selbe kommando wieder, da sind wir hart, nur wie soll ich sagen sie tanzt uns regelrecht auf der nase herum obwohl wir konsequent sind.


     


    LG Eva

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 07.12.2012

    Hallo Eva-Maria,


    haha ich lach mich kaputt. Sorry, dass ich dich so falsch verstanden habe, aber wenn du wie ich hier in diesem Forum die Fragen beantworten würdest, dann wärst du auf alles gefasst :)


    Jetzt noch eimal zu deiner Situation: Ich kann es eigentlich nicht verstehen. Ihr macht alles richtig. Irgendetwas muss schief laufen, vielleicht auch irgendetwas was du gar nicht so wahr nimmst und wenn es das eventuelle Reden mit dem Hund ist während dieser sich daneben verhält. Irgendetwas muss sein, dass er sich nicht bessert. Wahrscheinlich kann man das nur dann beurteilen, wenn man euch mit dem Hund zusammen erlebt. Eine Ferndiagnose ist natürlich sehr schwer :(


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Ist ein ruhiger,ausgeglichener Zweithund gut für meine unsichere Hündin

Hallo, ich habe eine dreijährige Hundedame, die ursprünglich aus... mehr

Warum schnappt mein Hund nach Kindern

Ich habe seit 3 Monaten ein kangal Schäferhund Mix. Sie kommt aus... mehr

Aggressiv beim streicheln

Hallo, mein Hund (6 Monate - Schäfermix) knurrt mich des Öfteren... mehr

Beisst, wenn man an Pfote will

Hallo, meine kl 4 kg Hündin is gelähmt hinten und aus dem Tierheim.... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.