Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Chihuhua lässt sich nicht mehr anleinen, knurrt und beisst

Nanja schrieb am 29.09.2015
Angaben zum Hund: Chihuahua, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,..

wir haben ein großes Problem mit unsererm Hund Rocky, das uns sehr belastet. Rocky ist knapp 1,5 Jahre. Wir haben ihn seit er 8 Wochen ist und wurde vermutlich viel zu früh von seiner Mutter getrennt. Wir haben versucht ihn nicht zu sehr zu vertätscheln, Anfangs durfte er bei uns im Bett schlafen, doch als er mit ca. 10 Monaten das erste mal angefangen gegen uns zu knurren und auch zu beissen haben wir ihn auf die coutch verbannt.

Seit er 10 Monate ist knurrt und beisst er immer mal wieder. In den unterschiedlichsten Situationen, meistens wenn man mit ihm morgens raus will und er gerade erst aufgewacht ist. Wir haben das gefühl, dass er Angst vor Händen oder so hat. Oft knurrt er schon wenn er ich und mein Freund auf der Couch sitzen und einer von uns beiden die Hände bewegt.

Gestern war mein Freund mit ihm Gassi. Wir wohnen schon seit wir ihn haben Zusammen. Als er ihn vom Auto (Rücksitz) rausnehmen wollte und ihm das Geschirr anziehen wollte hat er ihn richtig gebessen, sodass er blutete. Seit dem ist Rocky sehr komisch. Sobald man in seine Nähe kommt fängt er an agressiv zu knurren und würde man ihn dann anfassen würde auch beissen. Er war nun fast 24 Stunden nicht draußen weil er sich seit dem nicht anleinen lässt. (Er hat zu Hause ein Katzeklo als Notfallklo). Wir werden jetzt wahrscheinlich feste Handschuhe kaufen und ihn in ruhe anleinen egal ob er beisst, denn er muss ja raus...

Was auch auffällt ist, dass er wenn er anfängt zu knurren und zu schnappen so unheimlich stark zittert als hätte er furchtbare Angst.

Er hat von uns nie Gewalt erlebt oder sonstiges..

Mit ca. 11 Mon. als das mit dem knurren anfing sind wir zur Hundeschule (Schäferhundeverein) gegangen, er meinte wir sollen ihn sobald er knurrt am Genick hochnehmen und "Nein" sagen, solange bis er nicht mehr knurrt. (Er wiegt ca 2 Kg). Vielleicht hat er deshalb Angst vor Händen?

Wir waren auch oft beim Tierarzt, er musste als er ca. 1 Jahr war 24 an den Tropf wegen hohen Entzündungswerte und wurde da auch geröngt und ein Ultraschall wurde auch gemacht, sodass wir nicht denken dass ihm etwas weh tun könnte.

Wir wissen nicht mehr weiter. Vielleicht sollten wir Ihn kastrieren lassen? Woran könnte das liegen? Was kann man dagegen tun?? Wir sind echt fix und fertig.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Nanja,
    es ist gut möglich, dass er soche Angst vor Händen hat, weil Sie ihn im genick hochgenommen haben. Ich kann mich noch daran erinnern, als ich vor ca. 30 Jahren im Schäferhundeverien war, dass das dort eine der üblichen Erziehungsmethoden war. Machen Sie das bitte nicht mehr, das ist Gewalt pur. Wenn, dann gehen Sie in eine richtige Hundeschule, die gewaltfrei arbeitet.
    Wichtig ist vor allem jetzt, ruhig und geduldig zu sein. Auch wenn er knurrt, nicht schreien oder ihn sonst zu bestrafen.
    Ansonsten würde ich ihm ein Halsband anziehen, welches er immer anhat. Daran befestigen Sie eine dünne, ca. 1m lange Schnur. Dadurch müssen Sie den Hund nicht mehr anfassen. Nehmen Sie diese Schnur immer wieder in die Hand und führen den Hund etwas umher. Wenn er sich das gefallen lässt, gibt es ein Leckerchen.
    Allerdings würde ich ihn nur noch auf die Couch lassen, wenn Sie ihn rufen. Also nicht, wenn er von alleine draufspringt. Schieben Sie ihn sanft dann und ohne Kommentar mit einer Plastikflasche runter, genauso, wenn er wieder nach Ihren Händen beißt.
    Es ist allerdings wirklich schwer, aus der Entfernung zu raten wesegen ich Ihnen empfehle, sich eine guite Hundeschule zu suchen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Knurrt Kinder an

Hallo, unser Hund 5 Monate knurrt unsere Kinder an ohne das sie ihm... mehr

Knurren

Hallo, Bei meinem Rüden tritt gelegentliches Knurren und fletschen... mehr

Beisst Familienmitglieder

Unser Rüde, ein kleiner Münsterländer, 8,5 Jahre alt, war immer... mehr

Beist immer in die hände

Mein Hund Oscar (Owtscharka-Labradormix) beist beim Spielen immer in... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.