Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bodercollie-Jack Russel Mix bellt ubd knurrt jeden an.

  Rheinland-Pfalz
AnnChristin schrieb am 20.04.2017   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Bordercollie-Jack Russel mix, männlich, nicht kastriert, Alter 6-12 Monate

Guten Tag
Also ich habe einen 6 Monate alten Bordercollie-Jack russel mix. Er ist ein sehr aufgeweckter Hund allerdings doch auch gegenüber anderen menschen sehr änstlich bzw lässt sich nicht anfassen oder senkt den kopf und weicht zurück. Ist er an der leine oder jemand Fremdes kommt ins Haus bellt und knurrt er wie verückt und lässt sich nicht beruhigen dieses verhalten hat sich erst so ab dem 5 Monat entwickelt und ich kann ihn auch nirgends mit hin nehmen da spazieren gehen Auto fahren oder Menschen nur in knurren und bellen endet. (er hat auch nur in den seltensten fällen den schwanz eingezogen meist sind die haare und der schwanz aufgestellt) Heute war auch ein besuch da er knurrt bellt dann hört er irgendwann auf und sobald die person sich bewegt oder aufsteht geht es wieder los. Ich weiß solangsam nicht mehr was ich tun soll da ich es mit leckerlie ablenken versucht habe ( er nimmt das leckerlie und macht weiter oder ignoriert es ) mit einem in die seite stupsen mit der hand ( komplett ignoriert). Ich habe auch angst das er irgendwann beißt das möchte ich ja nicht. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Martin Grandt
    Martin Grandt (Hundetrainer)
    schrieb am 20.04.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo AnnChristin,

    in der Regel entwickelt sich ein solches Verhalten aus einer Unsicherheit. Wo diese herkommt und warum Ihr Hund dieses Verhalten tatsächlich zeigt, lässt sich ohne die Situationen begutachtet zu haben, leider nicht definieren. Die Situation durch die Gabe von Leckerchen zu verbessern, kann so nicht funktionieren - weil Sie nach Ihrer Schilderung den Hund anscheinend sogar für sein Verhalten bestätigen.
    Wenn Ihr Hund anderen Personen gegenüber zurückhaltend ist, sollten Sie in solchen Situationen nicht aussetzen. Sie sollten die Vertrauensperson für Ihren Hund sein - das können Sie nicht erreichen, wenn Sie Ihrem Hund zuerst erklären, dass er sich in solchen Situationen selbst um "seinen Kram" kümmern soll.
    Alles in allem glaube ich auch in Ihrem Fall lohnt es sich einen kompetenten Kollegen vor Ort zu Rate zu ziehen. So können gezielt die Situationen bewertet und ein entsprechender Trainingsweg besprochen werden. Sollten Sie in der Rhein-Neckar-Region zuhause sein, stehe ich Ihnen hierfür gerne auch selbst zur Verfügung.
    Ich hoffe Sie können aus meiner Antwort einige neue Ansätze mitnehmen und freue mich, wenn Sie mir einen entsprechende Bewertung hinterlassen.
    Viel Erfolg im Training und liebe Grüße,

    Martin Grandt
    www.Dein-Hund-und-Du.com

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Pudel beißt

Hallo, Wir haben mit unserem 2 jährigen Zwergpudel Poldi folgendes... mehr

geht auf meinen sohn und fremde los

Luna ist 4 Jahre alt, Angsthündin aus Rumänien. seit neuestem ist... mehr

Hund schnappt und beißt nach Menschen

Hallo, Ich habe folgendes Problem: (Zum besseren Verständnis muss... mehr

Unser Hund knurrt und beißt uns

Seit wir unsere Hündin haben knurrt sie wenn wir an ihren Knochen... mehr