Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen

  Thüringen
Haare2007 schrieb am 02.02.2016   Thüringen
Angaben zum Hund: Mix, weiblich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Meine ronja bellt jeden sehr aggressiv an, der am Zaun vorbei geht, egal ob Hund oder mensch. Zuhause ist sie total lieb und hört aufs wort. Aber am Zaun hört sie überhaupt nicht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Tierärztin für Verhaltenstherapie Regine Gebhardt
    Tierärztin für Verhaltenstherapie Regine Gebhardt
    schrieb am 04.02.2016

    Hallo,
    Ihr Problem ist ein häufiges. Die Ursache liegt meist darin, dass der Hund zu oft die Gelegenheit hatte, allein im Garten/Hof zu sein. Er sucht sich dann ein Hobby. Dabei spielt der Zufall und sich ständig wiederholende Ereignisse um das Grundstück herum eine Rolle. Ein Beispiel: Ronja ist im Garten und döst. Ein paar Personen laufen am Grundstück vorbei und lachen laut. Ronja erschrickt, schreckt hoch und bellt alamiert. Dabei rennt sie in Richtung Geräuschquelle zum Zaun und sieht die Personengruppe verschwinden. Es kehrt wieder Ruhe ein. Für Ronja ist folgendes Bild entstanden: sie hatte Stress, hat erregt am Zaun gebellt und somit die Personen vertrieben (so wie den täglichen Briefträger), das denkt sie zumindest. Zudem hat sie sich durch ihre Handlung entspannt, also sich selbst belohnt. Was liegt näher, als beim nächsten Mal genauso zu reagieren?
    Ronja sollte nicht mehr ohne Aufsicht in den Garten, denn so kann sie ihr störendes Verhalten nicht zeigen. Ist sie mit Ihnen draußen, üben Sie den Abruf, sobald sie startet. Doch Vorsicht: Ronja muss das Rückrufsignal zuerst in entspannter Stimmung lernen, also nicht in der Problemsituation! Finden Sie heraus, was Sie am meisten motiviert und kombinieren Sie es mit einem neuen Rückrufwort. Ein klassisch konditioniertes Supersignal könnte auch eine Lösung sein. Suchen Sie sich kompetenten Rat, am besten bei einem speziell ausgebildeten tierärztlichen Verhaltensberater.
    Herzliche Grüße
    Regine Gebhardt
    www.tieraerztin-bruchkoebel.de

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Wurde beantwortet

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggression gegenüber Hunden und Männern

Mein hund kommt aus portugal mit 6 Monaten kam sie zu uns. Ws gibt... mehr

Zwicken von Menschen

Hallo, haben unsere Yuna seit 2 1/2 Wochen aus dem Tierheim geholt... mehr

Boxer ( 2 ) schnappt nach meinem Sohn (11 Monate )

Hallo. Ich habe Angst. Wir haben einen 2 Jahre alten Boxer OEB... mehr

Hund beschützt zu sehr, was kann ich tun?

Hallo. Mein Hund hat einen sehr ausgeprägten Schutzinstinkt. Es geht... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.