Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Auslandshund knurrt Besucher an und schnappt

  Nordrhein-Westfalen
Vanessa1990 schrieb am 08.10.2015   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
seit ca. 1 Monat sind wir Besitzer eines Straßenhundes aus Bosnien. Er wurde uns mit Schutzvertrag über eine Organisation vermittelt. Er lebte bereits 6 Wochen in Deutschland auf einer Pflegestelle und war bereits stubenrein und konnte 5-6 Stunden allein bleiben als er zu uns kam.

Zu uns ist der Hund ein Goldstück. Er lässt alles mit sich machen und ist verschmust. Als wir nach 1 Woche die ersten Besucher bekamen war er zwar ängstlich (geduckte Haltung und eingeklemmte Rute), aber er taute nach 15 Minuten sichtlich auf und ließ sich vom Besuch Läckerchen geben.

Nach ca 14 Tagen kam ich Abends nach Hause und brachte Besuch mit. 1 Person kannte er, die andere nicht. Er knurrte beide an und schnappte nach der unbekannten Person, die ihn streicheln wollte. Von diesem Tag an knurrt er jeglichen Besuchern, auch wenn sie ihn ignorieren.

Nächste Woche haben wir die erste Einzelstunde in der Hundeschule.

Vielleicht haben Sie einige Tipps für mich, damit ich die Besuche für Hund, mich und Gäste besser gestalten kann?

P.s.
Draußen zieht er etwas an der Leine, knurrt aber niemanden an.

Freundliche Grüße :)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Vanessa1990
    Vanessa1990
    schrieb am 09.10.2015

    Update:
    Heute hatte ich erneut Besuch. Hund kam zu der Besucherin und beschnüffelte sie. Ohne durch Knurren oder ähnliches vorzuwarnen schnappte er nach ihrer Hand. Habe ihn sodann an die Leine genommen und mit 1,5 Metern Spielraum bei seinem Körbchen befestigt. Nach und nach kam er zur Ruhe, ließ sich leckerchen von der Besucherin geben und entspannte sich. Als sie aufstand um sich zu verabschieden stand er mit abstand zu ihr auf und nahm seine angsthaltung ein. Ich habe einfach Angst wenn ich ihn nicht anbinde, dass er jemand ernsthaft verletzt.

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 14.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Vanessa,
    bitte suchen Sie sich unbedingt vor Ort Hilfe durch einen erfahrenen Trainer. Weiterhin trainieren Sie bitte, dass Ihr Hund einen Maulkorb kennt und diesen auch tragen kann, wenn Besuch da ist. Verbieten Sie ihm auf keinen Fall das Knurren, sichern Sie den Hund jedoch, damit er nicht beißen kann. Instruieren Sie alle Besucher, dass sie den Hund in Ruhe lassen sollen.
    Gruß
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Gassi gehen

Wenn wir Gassi gehen, geht er mit ohne Leine und bei uns an der... mehr

Inaktzeptanz freund der tochter

Hallo meine smilla ist aus Rumänien seit 9 Jahren bei uns seit ca 4... mehr

Plötzliches Brummen

Hallo Meine Französische Bulldogge (3jähriger Rüde) brummt mich... mehr

Hund

Hallo habe mal ne Frage mein hund ist ein ganz lieber verschmusster... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.