Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

andauerndes bellen und ziehen an der leine

  
mona schrieb am 21.08.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:

------------------------------------------------------

Rasse: Mioricik-Pyrenäenberghund

Geschlecht: männlich

Alter: 8 Monate

kastriert: -



Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:

-----------------------------------------------------



Flo bellt immer wenn andere leute auf uns zu kommen , selbst wenn wir mit dem auto unterwegs sind und er passanden sieht fängt er an zu bellen , im grunde ist es wirklich ein sehr lieber Hund , aber sein bellen schreckt die meisten menschen ab. An der leine geht er nicht wirklich bei fuß zieht immer .Flo ist mein zweiter Hund TimmyLeonberger .Bernersennenhund (2Jahre) ist mein erster Hund den ich auch von klein auf habe , bei ihm habe ich dass ziehen weg bekommen gebellt hat er nie was kann ich machen dass Flo dass ewige bellen unterlässt ????

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 24.08.2012

    Hallo Mona,


    die Rasse deines Hundes sieht man sehr selten auf der Straße. Für mich sind es großartige Tiere! Sie sind allerdings sehr schwer erziehbar, da der Rumänische Hund gezüchtet wurde, damit er die Schafsherden vor Wölfen beschützt. Das heißt sie wurden gezüchtet, damit sie selbständig handeln. Genau deswegen sieht man die Hunde sehr selten als Familienhund. Nichts desto trotz trifft das bestimmt nicht auf alle Hunde zu und Flo eignet sich sicher super als Familienhund!


    Du kannst allerdings Timmy niemals mit Flo vergleichen. Sobald man 2 Hunde hat ist es oft wie mit Kindern, es werden Vergleiche gezogen.


    Flo befindet sich zudem gerade in der Pubertätszeit. Diese Zeit ist sehr wichtig für die Erziehung, da er jetzt seine Grenzen austestet. Ich kann mir vorstellen, dass die Situation für dich anstrengend ist, da er ja auch ein paar Kilos wiegt.


    Beifuß bringst du deinem Hund bei, indem du Futter an deine Hüfte hältst, so dass er ganz locker daran kommt. Er wird nun versuchen daran zu kommen und automatisch an deiner Seite laufen. Ich würde an deiner Stelle das Futter in eine Gürteltasche abfüllen, damit er sich ab sofort sein Futter verdienen kann. Wir machen ja schließlich auch nichts anderes ;-) Du gehst ein paar Schritte und gibst ihm immer wieder Futterstückchen. Am Anfang kannst du 2-3 Schritte gehen und ihn dann belohnen. Das machst du eine Zeit und erhöhst immer mehr die Schrittzahl. Die Schrittzahl sollte nicht abrupt geändert werden, sondern so, dass Flo immer bei dir bleibt. Später wird seine Erwartungshaltung so groß sein, dass du nur 2-3 Leckerlies pro Spaziergang brauchst. Allerdings musst du bis dahin sehr viel trainieren.


    Das Bellen an sich wirst du bei der Hunderasse sehr schwer rausbekommen. Du musst versuchen ihn abzulenken. Indem du die Beifuß-Übungen machst, wird er hoffentlich eh schon genug abgelenkt sein. Sollte er aber trotzdem Bellen und nicht an deiner Seite bleiben, dann gib ihm ein Sitzkommando und stell dich zwischen Flo und der anbellenden Person. 


    Mehr Tipps kann ich dir leider nicht geben ohne den Hund gesehen zu haben. Sollte Flo`s Verhalten schlimmer werden oder solltst du das Bellen gar nicht weg bekommen oder zumindest mildern, dann hol dir bitte Hilfe von einem Profi. Engagiere ein Hundeverhaltenstherapeuten, der gewaltfrei arbeitet! Viel Erfolg und weiterhin viel Spaß mit Flo und Timmy!


    LG 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggression gegenüber Hunden und Männern

Mein hund kommt aus portugal mit 6 Monaten kam sie zu uns. Ws gibt... mehr

Zwicken von Menschen

Hallo, haben unsere Yuna seit 2 1/2 Wochen aus dem Tierheim geholt... mehr

Boxer ( 2 ) schnappt nach meinem Sohn (11 Monate )

Hallo. Ich habe Angst. Wir haben einen 2 Jahre alten Boxer OEB... mehr

Hund beschützt zu sehr, was kann ich tun?

Hallo. Mein Hund hat einen sehr ausgeprägten Schutzinstinkt. Es geht... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.