Deine Hundetrainer-Sprechstunde

8 Monat alter Dobermann beisst

  
chantale_steidl schrieb am 02.04.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo! Wir haben einen 8 Monat alten Dobermann und er ist sehr aggressiv uns gegenüber. Vorgeschichte: Wir haben am 6.6.2018 unsere 2 geliebten Hunde verloren. Der Große hat den Kleinen in den Kopf gebissen. Zwei Monate später nach viel Trauer haben wir (meine Mama und ich) einen 2 Monat alten Dobermann geholt (wir wissen, dass Welpen erst nach 3 Monate von der Mutter weg sollen). Für meine Mama war der Hund eine große Berreicherung wieder in ihrem Leben. Wir haben den Fehler gemacht und zu viele Sachen geduldet und wir wissen, dass wir viel die Schuld sind. Er beisst uns immer und ist sehr aggressiv. Wir haben alles versucht um ihm das abzugewöhnen (Maulkorb, ihn ignorieren wenn er uns beisst, Hundetrainer ect.), doch es bringt uns nicht weiter. Der Hundetrainer hat uns nur gezeigt, wie man ihn auf seinen Platz hält und uns eigentlich nicht geholfen. Der zweite Hundetrainer (Bekanntschaft von Freunden) war viel zu grob mit ihm, da er noch die alten Erziehungen durchgezogen hat, sprich auf die Schnauze richtig hauen, wenn er zieht ihn richtig zurückgerissen, dass er mit dem Rücken voll auf die Straße ist usw. Das Problem das wir haben ist er beisst jetzt richtig zu und es ist nicht mehr lustig, genau so zieht er wie verrückt ,sodass wir ihn fast nicht mehr halten können. Beissen tut er im Freien genau so wie zuhause. Im Freien bekommt er den Maulkorb rauf sobald er anfängt zu beissen, aber stattdessen hengt er sich mit den Füßen an unsere und hindert uns am gehen, oder er nimmt Anlauf und springt uns richtig an. Ich hoffe, dass wir hier Hilfe finden:) Und bitte keine Vorwürfe wir wissen selber, dass wir Schuld sind, aber wir versuchen alles um es wieder gut zu machen und dass er keinen Respekt hat und wir den irgendwie holen muss wissen wir.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 03.04.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    einen aggressiven Hund, dazu noch einen Doberman, grob zu behandeln, wie es der Hundetrainer getan hat, ist sehr schlecht. Genau so schlecht ist es, einem Hund keine Grenzen aufzuzeigen. Da sollten Sie jetzt ansetzen. Allerdings ist das Beißen des Hundes nur die Spitze vom Eisberg.
    Leider kann ich Ihnen da aus der Entfernung und online kaum helfen. Es wird Ihnen wohl nichts anderes übrig bleiben als einen kompetenten Hundetrainer zu suchen, der weder brutal ist noch mit Wattebällchen wirft.

    Viel Glück
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund beißt immer ihm fremde Menschen

Hallo, wenn mal Freunde von uns zu Besuch kommen die unser Hund... mehr

Hund knurrt uns schnappt nach meinen Kindern

Guten Abend Unser Hund Sammy ist ein 7 Monate alter Mischlingsrüde... mehr

10 Jähriger Mops knurrt auf einmal

Hallo, Wir haben ein Rudel aus 4 Hunden, 3 Möpse, 1 OEB. Alle vom... mehr

Hund hat Angst vor Kind und knurrt und schnappt

Hallo, mein dreijähriger Chihuaha/Prager Rattler Mix Rüde kastriert... mehr