Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie kann meine Hündin lernen ruhig an anderen Hunden vorbeizugehen?

sabine schrieb am 19.04.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,

unsere Golden Retriever Hündin ist 9 Monate alt und i.d.R. ein sehr lieber, gelehriger und ruhiger Hund.

Wenn sie unangeleint unterwegs ist, geht sie auf andere Hunde zu, spielt usw.

Geht sie an der Leine und wir müssen an einem Hund vorbeigehen, will sie hin (nicht aggresiv!!), "rennt" quasi auf der Stelle, da ich sie ja festhalten muss, was kaum möglich ist, und steigert sich absolut hinein. Das kann uns 10x am Tag passieren - sie verhält sich immer gleich.

Hin lasse ich sie zu den anderen angeleint nie!

Was können wir tun, damit wir einmal in Ruhe spazieren gehen können?

Vielen Dank im Voraus

Sabine

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 19.04.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Sabine,


     


    versuchen Sie doch einmal, die Erwartungshaltung Ihrer Hündin zu ändern. Statt


    - andere Hunde sind toll und ich darf mit Ihnen spielen


    kann Ihre Hündin lernen


    - wenn ein anderer Hund auftaucht, passiert etwas noch tolleres bei Frauchen.


     


    Das erreichen Sie, indem Sie Ihrer Hündin z. B. ein richtig gutes Leckerchen (gern auch Käse, Wurst, ...) geben, sobald ein anderer Hund auftaucht.


     


    Einige Tricks, damit das Training klappt:


    - Sie brauchen etwas richtig richtig tolles, damit Ihre Hündin Sie besser findet als andere Hunde.


    - Sie müssen konsequent sein und Ihr immer etwas geben, sobald ein anderer Hund auftaucht, damit für Ihre Hündin hier kein Ratespiel entsteht (mal gibt es was, mal nicht). Sehr (!!!) viel später kann man daraus dann eine Konzentrationsübung machen.


    - Unter Umständen muss der Reiz (anderer Hund) anfangs sehr kontrolliert dargeboten werden. Hier kann Ihnen ein verhaltenstherapeutisch tätiger Tierarzt oder ein nach Tierärztekammer Niedersachsen zertifizierter Hundetrainer mit nachgestellten Situationen v. a. am Anfang Ihres Training gut weiterhelfen.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündin ist nicht immer verträglich

Meine Hündin kommt aus Rumänien. Sie hat eine Freundin mit der sie... mehr

Was tun bei freilaufendem Hund?

Habe einen 9 Jahre Listenhundmix (45 kg)der Beisskorb trägt und... mehr

Wie soll ich mich verhalten?

Mein kleiner Hund fängt an, bei entgegenkommenden Hunden zu... mehr

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.