Wie kann ich Raufereien vermeiden?

  
Celine0815 schrieb am 09.01.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


momentan bin ich ziemlich ratlos. Ich habe einen Rüden (Kromfohrländer, Kastriert, 3 1/2 Jahre alt) und eine Hündin (Mischling, nicht kastriert 4 1/2 Jahre). Beide verstehen sich super. Es gibt zwischen beiden kein Futterneid, sie spielen zusammen und kuscheln auch viel. Perfekte Harmonie würde ich fast sagen.


Meinen Rüden hab ich bekommen, da war er 6 Monate alt. Artgenossen gegenüber hat er keine Probleme, spielt gerne mit Hunden und hört auch gut. Ein ganz anderer Hund ist er jedoch wenn er mit dem Hund meiner Eltern zusammen ist. Bis vor Kurzem kamen alle super klar. Der Hund meiner Eltern ist 12 Jahre alt und ein Mischling, Rüde.


Im August musste ich für ein paar Monaten wieder zu meinen Eltern ziehen. Kurze Zeit später fing das Theater an. Mein Rüde fing immer mehr an, von 0 auf 100 auf den Hund meiner Eltern loszugehen, 3 x hatten wir schon Raufereien ohne Schäden. Sie kabbeln sich nur. Ich vermute, sie müssen ihre Rangordnung klären. Mein Hund ist angespannt sobald der Hund meiner Eltern vom Spaziergang kommt und meidet den Blickkontakt. Er versperrt dem Hund meiner Eltern den Weg und wenn er nicht aus dem Weg geht, geht das Gefletsche wieder los.
Vorher durften alle 3 normal auf die Couch, doch nun fängt er auch da an seine Ressourcen zu verteidigen. Es passiert aber nur, wenn der Hund meiner Eltern ihm zu nahe kommt.


Beispiel: mein Hund liegt neben mir auf der Couch, der Hund meiner Eltern legt sich neben ihn und mein Hund fängt an zu knurren. 1x gab es auf der Couch Gehaue, seit dem dürfen alle nicht mehr auf die Couch, wenn ich zu Besuch bin. Wir haben sie von Anfang an getrennt gefüttert, da eigentlich der Hund meiner Eltern eher eifersüchtig wird. Wir achten auch immer darauf, dass ich das Kopfausdauertraining nicht mache, wenn der andere Hund im Raum ist. Jeder bekommt seine Zeit.


Es gibt dann aber auch wieder Situationen, da teilen sich die beiden sogar einen Fleck und kuscheln zusammen. Ich vermute wie gesagt, dass es hier um die Rangordnung geht. Ich weiß nur nicht, wie ich damit umgehen soll, da wir alle in den Situationen selber angespannt sind und sich dass natürlich wieder auf die beiden Hunde auswirkt. In solchen Situationen trennen wir die beiden. Ich sorge mittlerweile dafür, dass sobald der Hund meiner Eltern den Raum betritt, mein Hund auf seinem Platz zu bleiben hat.


Ich weiß, dass man in diese Kämpferei eigentlich nicht eingreifen soll, allerdings weiß ich nicht, ob einer der beiden wirklich nachgeben würde, wenn es ans Eingemachte geht.


Über ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 12.01.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Celine,
    Sie haben Recht, es geht um die Rangordnung. ABER: Sie und Ihre Eltern sollten die ranghöchsten in dem Rudel sein. Ressourcen zum Verteidigen sollten gar nicht erst vorhanden sein. ALLE Ressourcen gehören den Menschen. Die Hunde dürfen aufs Sofa, aber nicht unaufgefordert. SIE bestimmen, wer wann da drauf darf. Springt einer oder alle von sich aus drauf schieben Sie sie KOMMENTARLOS wieder runter.
    Wenn Sie und Ihre Eltern anfangen, zu regeln und zu bestimmen müssen es die Hunde nicht mehr. Dann ist auch kein Hund mehr angespannt denn alle können sich darauf verlassen, dass Sie alles regeln und im Griff haben.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Woher kommt Aggressivität gegen Hunde?

Hallo :)

Ich habe 2 Chihuahua Mischlinge, ein Weibchen

... mehr

Wieso gehen meine Hündinnen aufeinander los?

Hallo,

unter unseren zwei Hündinnen ist es jetzt mehrfach

... mehr

Warum geht mein Hund auf andere los?

Meine kleine ist bei mir seit sie 8 Wochen alt ist únd sehr lieb

... mehr

Wie verhalten, wenn Hund Welpen beißt?

Hallo,

es ist zu folgendem Vorfall gekommen:
Eine

... mehr