Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie kann ich ihr abgewöhnen,jeden Hund anzukläffen,oder anzugehen?

  
verena-pyrrhus schrieb am 16.05.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Langhaardackel
Geschlecht: weiblich
Alter: 3
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------


Unser Hund ist zu Hause das liebste Tier,das man sich nur wünschen kann.Sie will immer nur gekrault werden,oder auf dem Schoß liegen und schlafen. Sie ist auch total kinderlieb und muss auch sofort jedes Kind ganz vorsichtig begrüßen.
Aber: Sie hasst andere Hunde.Sie kläfft und geht sie sogar an,egal wie groß oder klein der andere ist. Ich bin der Überzeugung,das sie sogar beissen würde.
Ich weiss nicht,wie ich ihr das abgewöhnen kann.

Da brauchen wir echt Hilfe.Es will deswegen schon kaum noch Jemand der auch den Hund dabei hat ,mit uns reden.


Mit freundlichem Gruß

Verena Pyrrhus

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 16.05.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Verena,das Verhalten, das Sie bei Ihrem Hund beobachten, hört sich stark nach Aggressionsverhalten an. Leider kann man erst dann eine genaue Diagnose stellen, wenn man das gesamte Ausdrucksverhalten des Hundes kennt oder - bestenfalls - in einer solchen Situation einmal beobachtet hat. Bellen allein, auch wenn es mit einer schnellen Annäherung an den anderen Hund gezeigt wird, ist oft nicht aussagekräftig genug, um hier eine korrekte Beurteilung vorzunehmen.Sollte es sich bei dem Verhalten Ihres Hundes tatsächlich um Aggressionsverhalten handeln, so gilt: Dieses Verhalten ist ein Teil des normalen Hundeverhalten. Es kann jedoch zu gefährlichen Situationen - für Menschen oder andere Hunde - führen und sollte daher mit der regelmäßigen Betreuung eines verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarztes therapiert werden. Er / Sie wird Ihnen, nach einer eingehenden Erhebung der Vorgeschichte, zudem erklären können, warum Ihr Hund dieses Verhalten zeigt und mit Ihnen gemeinsam einen Trainingsplan zusammenstellen, der auf Sie und Ihren Hund individuell zugeschnitten ist. Ansprechpartner für eine solche Therapie nenne ich Ihnen gerne.Viele Grüße,Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Tierschutzhund an der Leine totaler Kampfzwerg

Wir haben seit 6 Wochen einen ca. 2 Jahre alten Hund aus dem... mehr

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Agressivität gegen anderen Hunde

Guten Tag, ich habe ein Yorkie. Er ist schon 6 Jahre alt. Aber... mehr

Probleme mit anderen Hunden bei Gassi gehen

Hallo zusammen, unser Balu macht mir nach einer Situation vor... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.